Geradschleifer Kaufberatung – Die besten Geradschleifer im Vergleich bzw. Test 2021

Empfehlung
Geradschleifer A Konstante Geschwindigkeit 'mit Regler elektronisch der VELOCITA' 750 W Stayer sd27ce
Makita GD0600 Geradschleifer 400 W
Leistungstipp
Bosch Professional Geradschleifer GGS-28 LCE (inkl. Spannzange 6 mm, 2 x Maulschlüssel SW 19, im Karton)
Makita DGD800Z Akku-Geradschleifer 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Makita GD0800C Geradschleifer 750 W
ProduktStayer Geradschleifer A Konstante Geschwindigkeit 'mit Regler elektronisch der VEL*Makita Makita GD0600 Geradschleifer 400 W*Bosch Professional Bosch Professional Geradschleifer GGS-28 LCE (inkl. Spannzange 6 mm, 2 x Ma*Makita Makita DGD800Z Akku-Geradschleifer 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)*Makita Makita GD0800C Geradschleifer 750 W*
HerstellerStayerMakitaBosch ProfessionalMakitaMakita
VerfügbarkeitAuf Lager.Auf Lager.Auf Lager.Auf Lager.Auf Lager.
Preis
€ 74,15
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 324,80 € 78,14
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 237,55 € 208,10
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 138,04 € 84,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 237,17 € 199,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Produkt ansehenJetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*
weitere Angebote
Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2021 um 10:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Sie sind auf der Suche nach einer Geradschleifer Kaufberatung – Die besten Geradschleifer im Vergleich bzw. Test 2021?

Wir haben für Sie diese Geradschleifer Kaufberatung – Die besten Geradschleifer im Vergleich bzw. Test 2021 Kaufberatung geschrieben, damit Sie schnell und einfach Ihr passendes Produkt finden. Geradschleifer Kaufberatung – Die besten Geradschleifer im Vergleich bzw. Test 2021 Test & Vergleiche finden Sie hier oder in Testmagazinen.

Was ist ein Geradschleifer?

Geradschleifer oder Stabschleifer ein handgeführtes Werkzeug, sind recht handliche Geräte. Die Geradschleifer kommen in verschiedenen Sparten zum Einsatz. Für die Verwendung in der Industrie, aber auch privat für Hobbyhandwerker.

Geradschleifer sind meist elektrische Handschleifmaschinen, welche besonders für die Verarbeitung von Metallen und Kunststoffen benötigt werden. Die unterschiedlichen reichhaltig erhältlichen Aufsätze können Sie für verschiedene Arbeiten nutzen.
Geradschleifer wurden für anspruchsvolle Schleifarbeiten entwickelt. Ein starker Motor erlaubt ein dauerhaftes Schleifen. Die schlanke Spindel macht ein Schleifen an engen Stellen möglich.

Anforderungen an einen guten Geradschleifer?

Das Herzstück von einem Geradschleifer ist ein leistungsstarker Motor, der mitunter 650 Watt hat. An der Spindel können Sie verschiedene Schleifsteine als Aufsätze, anbringen.
Der Geradschleifer dreht zwischen 10.000 und 28.000 Umdrehungen pro Minute. An das zu bearbeitende Werkstück geführt wird durch gleichmäßige Bewegungen geschliffen. Je nach Körnung der Schleifscheibe können Sie Material abtragen oder eine Oberfläche abschleifen. Der Geradschleifer dient auch dafür, um scharfe Kanten zu entgraten. Enorm wichtig, für ein sauberes Ergebnis ist die stufenlose Regulierung der Drehzahlen.
Die zur Auswahl stehenden unterschiedlichen Schleifsteine, für den Geradschleifer, können Sie schnell und unkompliziert mit einer Spannzange und einem Schlüssel tauschen.

Welche Ausführungen von Geradschleifer gibt es und was zeichnet diese speziell aus?
Die Geradschleifer unterscheiden sich im Wesentlichen durch die maximale Drehzahl jedoch ansonsten nicht sehr stark voneinander.

Die Unterschiede bei Geradschleifern.
Es gibt Geradschleifer, welche mit Strom kabelgebunden, Akku oder mit Druckluft betrieben werden. Einen Akku-Geradschleifer können Sie wendiger und individueller einsetzen. Ein Akku Geradschleifer ist natürlich weniger für den Dauereinsatz geeignet.
Sie bekommen im Folgenden eine Übersicht über die Vorteile und die Nachteile bei Geradschleifern.

Die Vorteile sind.
• Eine kleine und handliche Schleifmaschine.
• Geradschleifer sind vielseitig verwendbar.
• Für Metall und Kunststoff geeignet.
• Geradschleifer zum Entgraten, Schleifen, Polieren und Feinfräsen.
• Gut für schwer zugängliche Bereiche.
• Die Geschwindigkeit ist stufenlos regulierbar.
• Ein Wechsel der Schleifsteine durch die Spannzange geht rasch.
• Ein Zusatzgriff ist bei einigen Modellen vorhanden.
• Handlich und vibrationsarm, gut für langes Arbeiten.
• Leichtes Gewicht mit 1.5 Kilogramm.

Die Nachteile sind:
• Zum Schleifen nur für kleine Flächen gedacht.
• Kabelgebunden nicht so flexibel.

Einsatzgebiete des Geradschleifers?

Was macht man mit einem Geradschleifer? Entwickelt wurde der Geradschleifer, um ein Schleifen auch an schwer zugänglichen Stellen durchführen zu können. Durch die schmale Spindel und das kompakte Gehäuse ist der Schleifer zugänglich für alle Kanten und Ecken.

Mit einem Geradschleifer wird in Haus und Garten weniger geschliffen!
Der Geradschleifer ist geeignet um diverse Metalle zu bearbeiten und zu glätten. Der Geradschleifer kommt deshalb vorrangig in der metallverarbeitenden Industrie zum Einsatz. Sogar Heimwerker haben bereits die Vorzüge vom Geradschleifer entdeckt.

Mit dem Schleifer können Sie viel mehr, als nur Schleifen. Sie können mit dem richtigen Aufsatz polieren und glätten. Das Entgraten von scharfen Kanten und Schweißnähten ist kein Problem für einen Geradschleifer.

Seit wann existieren Geradeschleifer?
Der Geradschleifer, Stabschleifer oder Feinschleifer gehört zu den Multifunktionswerkzeugen. Die Geradeschleifer wurden entwickelt, um ein zeitraubendes manuelles Schleifen zu erleichtern. Bereits in den 1930er Jahren brachte der amerikanische Hersteller Dremel ein Multifunktionswerkzeug auf den Markt.

Unsere Favoriten im direkten Vergleich – 5 unterschiedliche Geradschleifer

Empfehlung
Nr. 1
Geradschleifer A Konstante Geschwindigkeit 'mit Regler elektronisch der VELOCITA' 750 W Stayer sd27ce
Stayer Geradschleifer A Konstante Geschwindigkeit 'mit Regler elektronisch der VEL*
von STAYER
  • Technische Eigenschaften: Dimmer elektronisch geeignet für SchweiöŸarbeiten, auf hart, weich und, Kunststoff, Oberfläche durch elektronische Kontrolle der Geschwindigkeit 'Feinmechaniker, dass legt fest die HSS für eine perfekte Finish; serienausstattung: 1 x Zange ö˜ 6 mm; leistung: 750 W –ˆ Regelung von U: 10 '000 €“ 30' 000 rpm –ˆ Durchmesser HSS (maximal): 25 mm nutzbare –ˆ Durchmesser Zange: 6/8 mm –ˆ Gewicht: 1,7 kg
Prime Preis: € 74,15 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
Makita GD0600 Geradschleifer 400 W
Makita Makita GD0600 Geradschleifer 400 W*
von Makita
  • Handlicher Schleifer mit nur 63 mm Gehäusedurchmesser
  • Schalterwippe an der Gehäuseunterseite ermöglicht Einhandbetrieb in jeder Situation
  • Abnehmbarer Kunststoffschutz über dem Spindelgehäuse dient als Zusatzgriff
  • Ohne Kunststoffschutz im Bohrständer einsetzbar (Spannhals 43 mm Ø)
  • Motor und Getriebe effektiv gegen Staub geschützt
Unverb. Preisempf.: € 324,80 Du sparst: € 246,66 (76%) Prime Preis: € 78,14 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Leistungstipp
Nr. 3
Bosch Professional Geradschleifer GGS-28 LCE (inkl. Spannzange 6 mm, 2 x Maulschlüssel SW 19, im Karton)
Bosch Professional Bosch Professional Geradschleifer GGS-28 LCE (inkl. Spannzange 6 mm, 2 x Ma*
von Bosch Professional
  • Ideale Handhabung für anspruchsvolle Schleifarbeiten
  • Kraftvoller 650-Watt-Motor für hohen Arbeitsfortschritt mit Sanftanlauf
  • Lange, schlanke Schleifspindel – besonders geeignet für den Einsatz an schwer zugänglichen Stellen
  • KickBack Control: bei Blockierung des Geräts schaltet der Motor automatisch sofort ab
  • Lieferumfang: GGS-28 LCE, Karton
Unverb. Preisempf.: € 237,55 Du sparst: € 29,45 (12%) Prime Preis: € 208,10 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Makita DGD800Z Akku-Geradschleifer 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
Makita Makita DGD800Z Akku-Geradschleifer 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)*
von Makita Werkzeug GmbH
  • LED warnt vor nachlassender Akkuspannung und Überlastung
  • Schleifer mit langer Schleifspindel für optimale Handlichkeit
  • Sehr geringer Gehäusedurchmesser
  • Abnehmbarer Kunststoffschutz über dem Spindelgehäuse dient als Zusatzgriff
  • Wiedereinschaltsperre verhindert unbeabsichtigten Start nach Austausch des Akkus
Unverb. Preisempf.: € 138,04 Du sparst: € 53,05 (38%) Prime Preis: € 84,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Makita GD0800C Geradschleifer 750 W
Makita Makita GD0800C Geradschleifer 750 W*
von Makita
  • Für Polierschleifstifte bis 25 mm Ø
  • Robustes Spindelgehäuse aus Aluminium-Druckguß mit nur 35 mm Ø
  • Spannhals 43 mm Ø
  • Labyrinthabdichtung schützt Lager und Getriebe gegen Staub und Schmutz
  • Mit Anlaufstrombegrenzung
Unverb. Preisempf.: € 237,17 Du sparst: € 37,27 (16%) Prime Preis: € 199,90 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2021 um 10:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Alternativen zu einem Geradeschleifer gibt es?

Die bessere Wahl, der mit Druckluft betriebene Geradschleifer? Sie haben vor einen Geradschleifer für längere Schleifarbeiten und im Dauerbetrieb zu benutzen? Dann ist ein Geradschleifer mit Pressluft angetrieben zu empfehlen. Für einem Druckluft-Geradschleifer, benötigen Sie einen Kompressor, der die Energie liefert, um die Druckluftturbine im Schleifgerät anzutreiben.
Geradschleifer mit Elektromotor sind eher für gelegentliche Arbeiten und demzufolge für Hobby-Handwerker. Die Geradschleifer unterscheiden Sie grundsätzlich nach der Art der Energiezufuhr wie etwa:
• Geradschleifer mit Akku
• Geradschleifer mit Netzbetrieb
• Geradschleifer mit Druckluft

Ein Akku-Geradschleifer mit seinen Vorteilen und Nachteilen?
Der Akku-Geradschleifer unterscheidet sich, dass kein Kabel oder Luftschlauch angebracht ist. Die große Mobilität wird erkauft durch geringere Leistung und kürzere Betriebsdauer.
Wenn Sie nur sporadisch mit einem Geradschleifer arbeiten wollen und Sie ein Kabel oder ein Kompressorschlauch stört, dann sind Sie hier richtig. Vor einem Kaufabschluss sollten Sie sich vergewissern, ob der Akku im Lieferumfang enthalten ist.

Die Vorteile vom Akku-Schleifer.
• Ein handliches Werkzeug.
• Sehr hohe Mobilität und Wendigkeit.

Die Nachteile sind:
• Die Leistung ist geringer.
• Der Akku muss aufgeladen werden, die Laufzeit ist limitiert.
• Teurer und auch der Akkuzukauf ist mitunter kostspielig.
• Durch den Akku relativ schwer.

Ein Geradschleifer mit Netzbetrieb und dessen Vorteile und Nachteile?
Die gängigste Variante zwischen professionellem Einsatz und Hobbygebrauch. Hier ist auch die größte Modellauswahl vorhanden. Der netzbetriebene Geradschleifer punktet gegenüber der Akku-Version mit mehr Leistung und Einsatzzeit. Allerdings muss eine Steckdose in der Nähe sein.

Er wiegt auch etwas weniger.
Im Vergleich zur Druckluftvariante ist dieser Geradschleifer wendiger. Wenn Sie öfter mal etwas fräsen, gravieren oder schleifen müssen, dann ist der netzbetriebene Geradschleifer ideal.

Die Vorteile vom Stromnetz-Schleifer.
• Sehr handlich wenn das Kabel nicht stört.
• Sehr gute Leistung, viel Auswahl und preisgünstig.

Die Nachteile sind:
• Das Kabel kann hinderlich sein.
• Die Reichweite ist beschränkt.

Ein Geradschleifer mit Druckluft und dessen Vorteile und Nachteile?
Wenn Sie einen druckluftbetriebenen Geradschleifer anschaffen wollen, brauchen Sie einen passenden Kompressor. Der Kompressor muss jedoch ausreichend Druckluft liefern. Kompressor und Schleifer kosten aber, je nach Qualität. Nach der Leistung vom Geradschleifer können das schon mehrere hundert Euro sein.

Der Druckluftschleifer hat eine hohe Leistung und geringes Gewicht!
Der Kompressor schränkt auch die Beweglichkeit etwas ein. Deswegen sind Sie zum Arbeiten eher an die Werkstatt gebunden. Dennoch überwiegen die positiven Eigenschaften, wenn Sie viel mit dem Geradschleifer arbeiten.

Die Vorteile vom Druckluft-Schleifer.
• Bringt die meiste Leistung.
• Liegt gut in der Hand.
• Leicht mit etwa 400 Gramm.

Die Nachteile sind:
• Nicht sehr beweglich, an den Kompressor gebunden.
• Bei guter Qualität durchaus teuer.

Achten Sie auf Leistung und gute Handhabung.
Wichtig bei technischen Werkzeugen ist die Leistung. Ein Blick auf die Wattzahl und Drehzahl lohnt sich. Ein Geradschleifer sollte schon 500 Watt haben, besonders wenn Sie Schweißnähte ohne Probleme Schleifen möchten. Geradschleifer können, je nach Modell eine Leerlaufdrehzahl von 5000 bis 100.000 Umdrehungen pro Minute erreichen.

Welche Hersteller von Geradschleifer gibt es?

Es gibt sehr viele Hersteller, die Geradschleifer im Angebot haben. Ein Geradschleifer Test zeigt Ihnen die Eigenschaften und Kaufpreise. Hier finden Sie renommierte Hersteller von Geradschleifern.
AEG, Bosch, DeWALT, Dremel, Fein, Makita, Metabo, Milwaukee, Protool und Rupes.

Neuerungen im Bereich der Geradschleifer?

Ein Geradschleifer ist eine recht alte konzipierte Maschine. Im Detail natürlich immer verbessert, aber im Prinzip seit den 30er Jahren gleich. Relativ neu sind Akku-Geradschleifer.

Vorteile beim Kauf eines Geradschleifers im Internet?

Bevor Sie Kaufen sollten Sie den Online-Händler Ihrer Wahl genau überprüfen. Bei größeren Anbietern fällt es Ihnen leichter, Mängel zu eruieren. Kaufen Sie nur bei seriösen Online-Händlern und prüfen Sie die Unverfälschtheit von Gütesiegel bei Online-Händlern.

Bei Ihnen unbekannten Anbietern sollten Sie die Angaben überprüfen:

• Hat der Händler eine vollständige Kennzeichnung?
• Impressum mit Name, Vorname und vollständige Anschrift des Anbieters.
• Telefonnummer, E-Mail und Fax zur schnellen Kontaktaufnahme.
• Sind Gewerberegister und Gewerberegisternummer angegeben.
• Gibt es den kompletten Unternehmensname mit Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.
• Sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen verfügbar?
• Sind Angaben zum Datenschutz und Datensicherheit vorhanden?
• Sind Mitteilungen zur Kaufpreiserstattung, zum Widerrufsrecht und Rückgaberecht verfügbar?
• Die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten sind angegeben?
• Sind alle Kosten nachvollziehbar?

Worauf achten beim Kauf eines Geradschleifers?

Der Geradschleifer ein Werkzeug, welches eher im professionellen Bereich zum Einsatz kommt. Hauptsächlich in der metallverarbeitenden Industrie aber auch im Sanitärbereich. Viele Hobbybastler die Fahrzeuge reparieren oder restaurieren wollen auf einen Geradschleifer nicht verzichten. Bei einem Geradschleifer muss die Qualität und Verarbeitung auch optisch stimmen. Die Verarbeitung soll nicht billig und plump wirken.

Wie ist es um das Zubehör bestellt?
Ein Geradschleifer benötigt unbedingt eine Spannzange und einen Schlüssel, zum Auswechseln der verschiedenen Schleifaufsätze. Um den Geradschleifer vielseitig zu nutzen, sollten möglichst viele Schleifsteine und Aufsätze verfügbar sein. Fräsen, Schleifen und Polieren werden mit einem Geradschleifer vordringlich ausgeführt.
Die maximale Drehzahl von Profimodellen muss bei Heimwerker Geradschleifer nicht erreicht werden. Für ein wirklich leistungsstarkes Gerät sollte der Geradschleifer um die 25.000 Umdrehungen pro Minute liegen.
Wichtig, dass Sie so ein Handschleifgerät gut halten können. Neben einem zusätzlichen Griff ist auch ein Soft-Grip-Griff nicht zu unterschätzen. Wenn der Geradschleifer gut in der Hand liegt, dann können Sie genau und auch länger damit arbeiten.

Der Geradschleifer sollte möglichst vibrationsarm sein!
Zu hoch sollten auch Vibrationen und Geräusche nicht ausfallen. Wenn Sie lange Schleifen oder Fräsen müssen, werden Sie ein vibrationsarmes Gerät sicher schätzen.

Nützliches Zubehör für Geradschleifer?

Die verwendbaren Aufsätze, mit der ein Geradschleifer ausgestattet werden kann, sollten Sie schon vor dem Kauf klären. Nicht jedes Gerät ist mit allen Aufsätzen kompatibel. Extrem wichtig, wenn Sie verschiedene Körnungen unterschiedliche Schleifsteine benötigen.
Verzichten Sie möglichst auf den Kauf von billigem Zubehör. Billige Schleifsteine nutzen sich schneller ab und müssen öfter gewechselt werden.
Ein Geradschleifer Test Ratgeber kann Sie auf Vorteile sowie Nachteile aufmerksam machen, wenn Sie Schleifscheiben kaufen möchten. Durch den Geradschleifer Test können Sie auf Modelle von nicht so bekannten Herstellern stoßen und müssen nicht unbedingt auf die Qualität verzichten.

Über Deine-Kaufberatung.de 2056 Artikel
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Besuchern eine vernünftige und richtige Antwort auf die entscheidende Alltagsfrage zu geben. Wir können aufgrund der unterschiedlichsten Kriterien Ihnen eine klare Kaufentscheidungshilfe geben. Und das egal in welchem Bereich. Von Drogerie bis Elektronik. Wir sind in sämtlichen Bereichen bewandert und versuchen Ihnen das mühsame recherchieren nach dem besten Produkt abzunehmen.