Fugenmörtel Kaufberatung – Die besten Fugenmörtel im Vergleich bzw. Test 2021

MEM Fix- Fertig- Fügenmörtel - 12,5 KG - Steingrau - Verhindert Unkrautbewuchs - witterungsbeständig - Komponentiger Pflaster - Ideal zur Verfügung von Natursteinpflaster - 30836022VDW 840 Plus 1K Fugenmörtel, 25 kg (steingrau)Fugenmörtel Trass für Naturstein Polygonalplatten tubag TFP 25 kg
LinkMEM Fix- Fertig- Fügenmörtel - 12,5 KG - Steingrau - Verhindert U*VDW 840 Plus 1K Fugenmörtel, 25 kg (steingrau)*Fugenmörtel Trass für Naturstein Polygonalplatten tubag TFP 25 kg*
HerstellerMEMGftKquick-mix Gruppe GmbH & Co. KG
VerfügbarkeitAuf Lager.Auf Lager.Auf Lager.
Preis
€ 39,49
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 82,22
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 29,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Produkt ansehenJetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*
weitere Angebote
VDW 840 Plus 1K Fugenmörtel, 25 kg (steingrau)
HerstellerGftK
VerfügbarkeitAuf Lager.
Preis
€ 82,22
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 82,22
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Fugenmörtel Trass für Naturstein Polygonalplatten tubag TFP 25 kg
Herstellerquick-mix Gruppe GmbH & Co. KG
VerfügbarkeitAuf Lager.
Preis
€ 29,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 29,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 6. Juni 2021 um 13:17 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Sie sind auf der Suche nach einer Fugenmörtel Kaufberatung – Die besten Fugenmörtel im Vergleich bzw. Test 2021?

Wir haben für Sie diese Fugenmörtel Kaufberatung – Die besten Fugenmörtel im Vergleich bzw. Test 2021 Kaufberatung geschrieben, damit Sie schnell und einfach Ihr passendes Produkt finden. Fugenmörtel Kaufberatung – Die besten Fugenmörtel im Vergleich bzw. Test 2021 Test & Vergleiche finden Sie hier oder in Testmagazinen.

Allgemeine Informationen

Sobald man irgendwo Fliesen oder Platten verlegt gehört als letzter Arbeitsschritt diese Tätigkeit, das Verfugen dazu. Das Verfugen ist im Grunde eine einfache Sache, jedoch benötigt man für ein gutes Ergebnis einen guten Fugenmörtel, hier gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Sorten und nur mit dem passendem Produkt wird man an den neuen Fugen auch seine Freude haben. Der richtige Fugenmörtel schützt die einzelnen Fliesen vor seitlichen Belastungen und gibt einen festen Halt, zusätzlich vermeiden die Fugen das Wasser und Schmutz unter die Fliesen gelangen kann.

Kauftipps / Pflasterfugenmörtel Test

Sie sollten bevor Sie einen Pflasterfugenmörtel anschaffen genau schauen für welche Anwendungsbereiche dieser gedacht ist und die folgenden Punkte berücksichtigen:

– wird der Pflasterfugenmörtel für den Außen- oder Innenbereich benötigt?

– soll das Material wasserfest sein?

– reicht ein starrer Zementmörtel oder ist ein flexibler Mörtel von Nöten?

– die Farbe des Pflasterfugenmörtel sollte zum Bodenbelag passen.

– welchen Belastungen muss der Pflasterfugenmörtel später standhalten?

– besteht die Wahrscheinlichkeit das der Fußboden mit Chemikalien in Berührung kommt?

Unsere Favoriten im direkten Vergleich – 5 unterschiedliche Fugenmörtel kaufen

Nr. 1
MEM Fix- Fertig- Fügenmörtel - 12,5 KG - Steingrau - Verhindert Unkrautbewuchs - witterungsbeständig - Komponentiger Pflaster - Ideal zur Verfügung von Natursteinpflaster - 30836022
MEM Fix- Fertig- Fügenmörtel - 12,5 KG - Steingrau - Verhindert U*
von MEM Bauchemie GmbH
  • Der Mem Fix-Fertig-Fugenmörtel ist ein gebrauchsfertiger Mörtel und eignet sich zur schnellen und sauberen Verfugung von Natursteinpflastern und -platten, Betonsteinprodukten und Klinkerpflastern zum Beispiel in Eingangsbereichen und Innenhöfen oder auf Terrassen und Gartenwegen
  • Eigenschatfen: Der Pflasterfugenmörtel ist wasserdurchlässig sowie frost- und witterungsbeständig und eignet sich daher ideal zum Gestalten eines schönen und ordentlichen Außenbereichs. Zudem wird einem Unkrautbewuchs entgegengewirkt.
  • Einfache Verarbeitung: Der Fix und Fertig Mörtel ist ohne Anmischvorgang gebrauchsfertig und kann sofort auf die entsprechende Fläche aufgetragen werden. Die Verarbeitung sollte innerhalb von 30 Minuten erfolgen, da nach dem Öffnen der Aushärtungsprozess beginnt. Der Untergrund sollte stark wasserdurchlässig sein und die Pflasterfugen sollten mindestens 5 mm breit und 30 mm tief sein. Reinigen und bewässern Sie die Steinoberfläche vor dem Auftragen des Pflastermörtels
  • Untergrund u. Verarbeitung: Der Aufbau der zu verfugenden Flächen muss der späteren tatsächlichen Belastung entsprechen. Informieren Sie sich in den einschlägigen Regelwerken zur Verlegung von Pflaster- und Plattenbelägen sowie in den Verarbeitungshinweisen der Steinhersteller. Steinoberfläche gründlich reinigen
  • Verbrauch: Bei 1 cm Fugenbreite (alle Verbrauchsangaben sind ungefähre Angaben und daher unverbindlich)
Preis: € 39,49 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
VDW 840 Plus 1K Fugenmörtel, 25 kg (steingrau)
Preis: € 82,22 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Fugenmörtel Trass für Naturstein Polygonalplatten tubag TFP 25 kg
Fugenmörtel Trass für Naturstein Polygonalplatten tubag TFP 25 kg*
von quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG
  • wasserundurchlässig
  • leichte Verarbeitung
  • haftvergütet
  • frostbeständig
  • Verarbeitungskonsistenz: leicht plastisch
Preis: € 29,00 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Knauf Flexfuge SCHNELL, schnellhärtender Fugen-Mörtel für alle Boden-Fliesen – flexibler Fliesen-Zement mit Extra-Haftformel, schmutzabweisende Flex-Fuge, Anthrazit, 5-kg
Knauf Flexfuge SCHNELL, schnellhärtender Fugen-Mörtel für al*
von Knauf
  • Spezial Fliesen-Mörtel für das schnelle und rissfreie Verfugen von Fliesen: Der Fugenmörtel ermöglicht eine sehr hohe und sichere Flanken-Haftung, besonders bei nichtsaugenden Fliesen (z.B. Fein-Steinzeug).
  • Flexibler Fugen-Zement – selbstverlaufendes Fugen-Breit, schnellhärtend und nach nur 3 Stunden begehbar. Der Fugen-Füller ist in vielen Farben erhältlich: passende Mörtel-Nuancen für jede Fliese.
  • Spezial-Fugenmörtel: Der Fließ-Zement ist für alle Bodenfliesen im Innen- und Außen-Bereich geeignet, auch zur Verwendung mit Fußboden-Heizungen.
  • Die variable Fugen-Masse wurde für Fugen-Breiten von 2 mm bis 15 mm und Fugen-Tiefen von 2 bis 50 mm konzipiert. Der Knauf Fugen-Spachtel meistert jeden anspruchsvollen Untergrund, ohne dass Risse in den Fugen entstehen.
  • Pflegeleichter Flexflugen-Mörtel: Der Fliesen-Mörtel schafft dank Knauf Perl-Effekt schmutzabweisende Fugen. Fugen-Versieglung von Knauf – stets hochwertig und zuverlässig.
Prime Preis: € 17,79 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Fugen-Reparatur - weiß 400g
Fugen-Reparatur - weiß 400g*
von UNKWN
  • gebrauchsfertig
  • härtet rissfrei aus
  • wasserfest - für Küche und Bad
  • in praktischer wiederverschließbarer Standtube
Unverb. Preisempf.: € 8,99 Du sparst: € 3,43 (38%) Prime Preis: € 5,56 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 6. Juni 2021 um 13:17 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Unterschiede

Pflasterfugenmörtel gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten; zum einen gibt es die starre Fugenmasse und zum anderen die flexible, elastische Variante. Bei dem flexiblen Pflasterfugenmörtel entstehen elastische Verbindungen, solche Verbindungen sind immer dann wichtig wenn der Bodenbelag an starren Gegenstände entlang verlegt werden muss, dies können beispielsweise Rohre, Waschbecken oder Toiletten sein. Die elastische Fugenmasse ist deal für das Verfugen von Pflastersteinen, Keramikfliesen und Natursteinen. Eine starre Fugenmasse wäre hier nicht in der Lage etwaige Bewegungen auszugleichen. Diese Art von Belastungen entstehen durch das Gehen auf dem Bodenbelag oder durch größere Temperaturschwankungen. Die Folge wäre das der Boden Risse bekommen könnte oder das sich ein Teil des Bodenbelags komplett ablöst. Eine elastische Fugenmasse nimmt die Kräfte in sich auf und schafft einen Ausgleich.

Der Klassiker der Pflasterfugenmörtel Sorten

Der Zementmörtel ist die beliebteste starre Fugenmasse auf dem Markt, mit dem Zementmörtel lassen sich sehr gute Übergänge erzeugen die an keine Hindernisse stoßen. Der Zementmörtel ist jedoch auch als Flexfuge erhältlich, diese Variante enthält einen bestimmten Anteile an Kunststofffasern und sorgt so für eine gewisse Elastizität. Die meisten flexiblen Fugenmörtel sind heutzutage wasserabweisend, dies gilt allerdings nicht für den Zementmörtel.

Wenn besonders empfindliche Bodenfliesen oder Natursteine verlegt werden, sollte man zu einem besonders feinem Mörtel greifen, diese besitzen weniger abschleifende Bestandteile welche beim überwischen Kratzer auf der Oberfläche verursachen könnten. Andere angebotene Fugenmörtelsorten trockenen sehr schnell ab, das hat den Vorteil das man den Fußboden innerhalb kürzester Zeit wieder betreten kann. Mittlerweile gibt es das Fugenmaterial in allen erdenklichen Farben, dies bringt den Vorteil, das zu jedem Bodenmaterial die passende farbige Fuge angepasst werden kann.

Epoxidharz- und Polymerfugen

Überall dort wo der Fußboden regelmäßig mit einem säurehaltigen Bodenreiniger behandelt werden muss oder ein Hochdruckreiniger zum Einsatz kommt, ist von Zementfugen abzuraten, dies ist mitunter im Sanitärbereich häufig der Fall.
Für diese Bereiche sollte man stattdessen lieber Epoxidharzfugen erstellen, dieses Material wird aus einem Harz und einem Härter produziert, das Material ist dadurch chemiebeständig und hält hohen Beanspruchungen stand. Eine Reinigung stellt kein Problem dar und die Fugen sind absolut wasserdicht. Einziges Manko ist das die Epoxidharzfugen sehr starr sind und Belastungen nur sehr gering abfangen können.

Eine gute Alternative zu den Epoxidharzfugen sind die Polymerfugen, diese Masse wird aus unterschiedlichen Kunststoffdispersionen hergestellt. Neben einer guten Temperaturbeständigkeit ist die Polymerfuge auch besonders elastisch. Mittlerweile gibt es auf dem Markt sogar selbstreinigende Fugenmassen aus Polymerstoffe, diese sind zusätzlich äußerst resistent gegen einen Schimmelpilzbefall.

Elastische Mörtelsorten

Gerade wenn man mit Fliesen oder Bodenplatten an andere Bauteile, Zimmerwände oder Leitungen angrenzend verlegen muss, sollte man ein elastisches Fugenmittel verwenden. Zum Einfüllen der Fugenmasse wird hier eine Kartuschenpistole empfohlen. In den Baumärkten findet man diese Fugensorte unter der Bezeichnung Sanitärsilikon, hierbei handelt es sich um einkomponenten Silikondichtstoffe. Für Naturfliesen wird ein spezieller Silkonmörtel benötigt da sich das herkömmliche Sanitärsilikon durch den Naturstein verfärben könnte.
Schaut man im gewerblichen Bereich wird man feststellen das dort ein zwei Komponenten Dichtstoff genutzt wird, diese sind auf Polysulfit- oder Polyurethanbasis hergestellt und dadurch wesentlich verschleißfester als die herkömmlichen Produkte. Bereits seit 1990 werden Mörtelsorten angeboten denen modifizierte Silane beigemischt werden. Diese Produkte sind besonders umweltfreundlich und dünsten keinerlei Lösemittel aus. Vorteile dieser Produkte: gute Haftbarkeit auf schlechten Untergründen, UV-Stabil und dauerhaft flexibel und elastisch auch bei größerer Beanspruchung.

Verwendung des Pflasterfugenmörtels

Folgend einige Tipps und Ratschläge wie Sie den Pflasterfugenmörtel am besten verarbeiten.

– Erst wenn der vorbereitete Untergrund und der Verlegemörtel getrocknet sind, darf mit dem verfliesen begonnen werden.

– Mischen Sie den Pflasterfugenmörtel gemäß Anleitung an, grundsätzlich wird der Mörtel in sauberen Wasser angemischt, verrühren Sie die Masse gründlich, so dass keinerlei Klümpchen mehr vorhanden sind, hierfür bietet sich ein Quirl und eine Bohrmaschine an. Die Masse sollte möglichst homogen werden und einen einheitlichen Farbton bekommen.

– Nach dem Vermischen sollte man die Masse etwa 5 Minuten ruhen lassen und dann den Mischvorgang noch einmal wiederholen.

– Die Fugenmasse kann dann in die Fugen eingebracht werden, am besten funktioniert dies mit einem Hartgummischaumbett oder einem Gummiwischer.

– Die Aushärtezeit kann unterschiedlich lange dauern, die ist abhängig vom Material des Bodenbelags, offenporiges Material benötigt ca. 25 Minuten, nicht saugfähiges Material benötigt mehr Zeit zu aushärten.

– Sobald die Fugenmasse angetrocknet ist und bei einem leichten Fingerdruck nicht mehr nachgibt, kann man die Fliesen reinigen. Die Reste der Fugenmasse können dann mit einem angefeuchteten Schwamm abgerieben werden.

– Abschließend wird mit einem trockenen Tuch über die Fliesen und Fugen gewischt.

– Nach 12 Stunden dürfen die Fliesen dann voll belastet werden.

Verhaltensweisen des Fugenmörtels

Wenn es sich um matte oder unglasierte Bodenbeläge handelt sollte man unbedingt eine Probeverfugung vornehmen und so überprüfen ob sich die Oberfläche gut vom überschüssigen Mörtel befreien / reinigen lässt.

Es sollte sich kein Fliesenkleber in den Fugen befinden, ansonsten kann es zu qualitativen Einbußen bei der Fugenqualität kommen.
Bei großen Flächen sollte man das Verfugen in Abschnitte einteilen, dies erleichtert die Arbeit enorm.
Im Außenbereich sollte man während des Verfugens darauf achten das diese Arbeit dann durchgeführt wenn keine direkte Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Auch Regen sollte in den ersten 12 Stunden nicht auf die frischen Fugen fallen, im Notfall sollten Sie den Boden dann abdecken.

Schlagwörter: ,

Weitere Kaufberatungen