Aussenborder Elektromotor Kaufberatung – Die besten Aussenborder Elektromotor im Vergleich bzw. Test 2021

Empfehlung
terena Miganeo Aussenborder Elektromotor 62 lbs -2006kg Schubkraft 696 Watt mit Batterie LED -12 Volt 28,2kp salzwassertauglich
ZEBCO RHINO BLX 70 ELEKTROBOOTSMOTOR 12 Volt Brushless Hochleistungsmotor PRODUKTNEUHEIT 2017 ELEKTRO AUßENBORD MOTOR FÜR BOOTE BIS 2.000 KG, LEISTUNG ENTSPRICHT CA. 2 PS !
Leistungstipp
Rhino ZEBCO R- VX 54 ELEKTROBOOTSMOTOR, AUSSENBORDER 12 Volt FÜR Boote BIS 1.800KG
Rhino Elektro-Aussenbordmotor - Cobold VX-24 12V
ZEBCO RHINO R-VX 65 ELEKTROBOOTSMOTOR 12 VOLT NEUHEIT 2016 für Boote bis 2.100 kg
Linkterena Miganeo Aussenborder Elektromotor 62 lbs -2006kg Schubkraft 696 Watt*ZEBCO RHINO BLX 70 ELEKTROBOOTSMOTOR 12 Volt Brushless Hochleistungsmotor P*Rhino ZEBCO R- VX 54 ELEKTROBOOTSMOTOR, AUSSENBORDER 12 Volt FÜR Boote*Rhino Elektro-Aussenbordmotor - Cobold VX-24 12V*ZEBCO RHINO R-VX 65 ELEKTROBOOTSMOTOR 12 VOLT NEUHEIT 2016 für Boote b*
HerstellerterenaRhinoRhinoRhino FishingRhino
VerfügbarkeitAuf Lager.Auf Lager.Auf Lager.Auf Lager.Auf Lager.
Preis
€ 174,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 389,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 233,60 € 216,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 108,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 299,99 € 289,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Produkt ansehenJetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*
weitere Angebote
Empfehlung
terena Miganeo Aussenborder Elektromotor 62 lbs -2006kg Schubkraft 696 Watt mit Batterie LED -12 Volt 28,2kp salzwassertauglich
Herstellerterena
VerfügbarkeitAuf Lager.
Preis
€ 174,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Leistungstipp
Rhino ZEBCO R- VX 54 ELEKTROBOOTSMOTOR, AUSSENBORDER 12 Volt FÜR Boote BIS 1.800KG
HerstellerRhino
VerfügbarkeitAuf Lager.
Preis
€ 233,60 € 216,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. September 2021 um 3:56 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Sie sind auf der Suche nach einer Aussenborder Elektromotor Kaufberatung – Die besten Aussenborder Elektromotor im Vergleich bzw. Test 2021?

Wir haben für Sie diese Aussenborder Elektromotor Kaufberatung – Die besten Aussenborder Elektromotor im Vergleich bzw. Test 2021 Kaufberatung geschrieben, damit Sie schnell und einfach Ihr passendes Produkt finden. Aussenborder Elektromotor Kaufberatung – Die besten Aussenborder Elektromotor im Vergleich bzw. Test 2021 Test & Vergleiche finden Sie hier oder in Testmagazinen.

Mittlerweile gibt es sehr viele Außenborder Elektromotoren auf dem Markt und die werden Ihnen das Leben auf dem Wasser wesentlich erleichtern. Sie sind leicht zu bedienen und können auf jedem Gewässer eingesetzt werden. Nun müssen Sie als Angler nicht mehr die Muskelkraft einsetzen und für das Hobby auf den See rudern, Sie können einen Außenbordmotor nutzen. Auf manchen Seen sind Verbrennungsmotoren sogar verboten, der Umwelt zuliebe wird hier auf Benzin und Diesel verzichtet. Aber einen elektrischen Außenbordmotor können Sie trotzdem einsetzen. Mit einem elektrischen Außenbordmotor wird Ihr Leben auch sehr viel sicherer, denn wenn plötzlich ein Sturm aufkommt, können Sie mit dem Elektromotor das rettende Ufer rasch erreichen.
Natürlich wurde auch ein Aussenborder Elektromotor Test durchgeführt, damit Ihnen die Kaufentscheidung etwas erleichtert wird.

Ein Muss für jeden Boots-Angler

Den Aussenborder Elektromotor Test sollten Sie ganz aufmerksam lesen, denn hier bekommen Sie alle wichtigen Informationen, die für den Kauf entscheidend sind. So müssen Sie beispielsweise berücksichtigen, dass eine starke Strömung mit einem elektrischem Außenbordmotor nicht bewältigt werden kann, hierfür reicht die Schubkraft und die Fahrleistung einfach nicht aus. Der Aussenborder Elektromotor Test empfiehlt aber einen E-Motor ausdrücklich, er ist sehr freundlich zur Umwelt, ist leicht und leise. Er kann aufgrund des geringen Gewichts so ziemlich an jedem Boots-Typ angebracht werden und ist bis zu einer Leistung von 3,68 Watt sogar ohne Führerschein zu betreiben.

Ein elektrischer Außenbordmotor ist sehr leise, wenn auch nicht vollkommen geräuschlos. Aber gegenüber einem Verbrennungsmotor ist eine deutliche Geräusch-Reduzierung zu spüren. Das knatternde Geräusch eines Verbrennungsmotors ist mit einem Elektromotor gar nicht zu vergleichen. Selbst in sehr flachen Gewässern kann der Angler nur von dem äußerst leisen E-Motor profitieren und auch die Geschwindigkeit des Bootes kann leichter reguliert werden. Außerdem sind die Anschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten sehr gering, ein Verbrennungs-Motor kann diese günstigen Kosten niemals erreichen.

Elektro- Außenborder oder doch Benziner?

Eine kleine Bootstour mit dem eigenen Boot über einen See mit der ganzen Familie oder alleine zum Angeln oder Seele baumeln lassen. Das ist eine schöne Vorstellung. Doch in der Praxis wird man schnell feststellen: Boot fahren mit Benziner ist in Deutschland kaum noch möglich. Auf fast allen Seen ist der Benziner verboten und wenn er erlaubt ist, sind sehr lange Wartezeiten mit einer Lizenz verbunden (am Starnberger See in Bayern bis zu 10 Jahre und dann bekommt man die Lizenz nur für 5 Jahre). Ausnahmen bilden hier Flüsse, diese sind uneingeschränkt mit Benzinern befahrbar. Die alternative zum Befahren von Seen sind Elektro- Außenborder. Diese sind in fast überall erlaubt. Fast bedeutet in diesem Fall: Seen im Besitz von Ländern und Kommunen. Private Seen erlauben in der Regel keinerlei motorisierten Bootsverkehr. Bei den Seen, auf den es erlaubt ist zu fahren, bitte unbedingt im Vorfeld eine Genehmigung für den Außenborder bei der zuständigen Kommune einholen. Denn auch Elektro darf ohne Genehmigung nicht gefahren werden. Es gibt Urlaubsgenehmigungen und Jahreszulassungen. In unserem
Elektro Aussenborder Test schauen wir uns alle Vor- und Nachteile genau an.

Der Spaß mit Batterie

Lange Zeit waren Elektro- Außenborder in der Hobbybootsfahrt verpönt. Zu wenig Leistung, zu schwere Batterien, die auch schnell leer waren und insgesamt anfällig. Heute ist das schon anders. In Sachen Leistung kommen Elektro Außenborder nach wie vor nicht ganz an kraftvolle Benziner ran. Dennoch ist die Leistung um ein Vielfaches gestiegen und der Stromverbrauch gleichzeitig gesunken. Die Motoren sind viel effizienter als noch vor 10 oder 20 Jahren und finden heutzutage unter anderem Platz auf größeren Seglern als Notantrieb bei Flaute wie auch bei kleinen Schlauchbooten an denen die Motoren mithilfe von Bootsspiegeln befestigt werden. Das ist einfach, praktisch und vor allem ausgesprochen sauber. Und werden die (externen) Batterien mit Solarstrom geladen, ist die Ökobilanz nahezu hervorragend!
Selbstverständlich gibt es auch bei den Außenbordern große Unterschiede zwischen den jeweiligen Modellen und Preisklassen. Die wichtigsten Unterschiede und Merkmale bei den Modellen sind die Schubkraft und die Anzahl der Gänge sowie das Gewicht. Zudem gilt es zu prüfen, ob der Motor eine Kippvorrichtung hat die auch variabel einstellbar und arretierbar ist. Des Weiteren ist es wichtig, dass der Motor eine ausziehbare Pinne hat und ggf. ein GPS verbaut ist, wobei das eher eine Spielerei ist, wenn man Hobbykapitän ist.

Unsere Favoriten im direkten Vergleich – 5 unterschiedliche Aussenborder Elektromotor kaufen

Empfehlung
Nr. 1
terena Miganeo Aussenborder Elektromotor 62 lbs -2006kg Schubkraft 696 Watt mit Batterie LED -12 Volt 28,2kp salzwassertauglich
terena Miganeo Aussenborder Elektromotor 62 lbs -2006kg Schubkraft 696 Watt*
von Miganeo
  • Führerscheinfrei
  • Betrieb auch in Naturschutzgebieten möglich
  • Salzwassertauglich
  • einfache Handhabung
  • mit handelsüblicher - 12 Volt (60-80 AH - nicht im Lieferumfang enthalten) Autobatterie betreibbar
Preis: € 174,90 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
ZEBCO RHINO BLX 70 ELEKTROBOOTSMOTOR 12 Volt Brushless Hochleistungsmotor PRODUKTNEUHEIT 2017 ELEKTRO AUßENBORD MOTOR FÜR BOOTE BIS 2.000 KG, LEISTUNG ENTSPRICHT CA. 2 PS !
Preis: € 389,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Leistungstipp
Nr. 3
Rhino ZEBCO R- VX 54 ELEKTROBOOTSMOTOR, AUSSENBORDER 12 Volt FÜR Boote BIS 1.800KG
Rhino ZEBCO R- VX 54 ELEKTROBOOTSMOTOR, AUSSENBORDER 12 Volt FÜR Boote*
von ZEBCO SPORTS EUROPE
  • Führerscheinfrei
  • Salzwassertauglich Modell 2020
  • Betrieb in Naturschutzgebieten möglich, CE Konformitätserklärung ist dabei.
  • mit handelsüblicher - 12 Volt Batterie betriebsfähig
  • Schaftlänge 78 cm, KURZSCHAFTVERSION PASSEND FÜR ALLE BOOTE AUßER SEGELBOOTE
Unverb. Preisempf.: € 233,60 Du sparst: € 17,10 (7%) Preis: € 216,50 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rhino Elektro-Aussenbordmotor - Cobold VX-24 12V
Rhino Elektro-Aussenbordmotor - Cobold VX-24 12V*
von Rhino Fishing
  • neues Modell 2020, neues Design
Preis: € 108,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ZEBCO RHINO R-VX 65 ELEKTROBOOTSMOTOR 12 VOLT NEUHEIT 2016 für Boote bis 2.100 kg
ZEBCO RHINO R-VX 65 ELEKTROBOOTSMOTOR 12 VOLT NEUHEIT 2016 für Boote b*
von Zebco
  • Führerscheinfrei Modell 2020
  • Betrieb auch in Naturschutzgebieten möglich! CE Zertifikat dabei!
  • salzwassertauglich
  • mit handelsüblicher - 12 Volt Batterie betriebsfähig
  • Markenprodukt von Zebco Sports Europe mit Europaweitem Service
Unverb. Preisempf.: € 299,99 Du sparst: € 10,00 (3%) Preis: € 289,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. September 2021 um 3:56 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Leistung eines elektro Aussenborders

Der Aussenborder Elektromotor Test hat festgestellt, dass die Leistung in Ibs angegeben ist. Das ist eine angloamerikanische Maßeinheit, es gibt Ihnen die Schubkraft des Motors bekannt. Welche Stärke Sie nun benötigen, hängt von der Bauart, der Größe und dem Gewicht Ihres Bootes ab. Eine entscheidende Rolle spielt natürlich auch, welche Ansprüche Sie selbst an den E-Motor stellen. Weiterhin unterscheiden sich die Außenbordmotoren natürlich nach dem Einsatzort, es kommt halt darauf an, ob Sie im Salz- oder im Süßwasser unterwegs sind. Wenn die Außenbordmotoren mehr im Salzwasser eingesetzt werden, sind sie natürlich wesentlich robuster gebaut. Aber selbst im Süßwasser werden Sie mit Ihrem elektrischen Außenbordmotor keine Probleme bekommen.

Wenn Sie also mit einem Schlauchboot ganz entspannt angeln möchten, dann reicht schon ein Elektromotor mit einer sehr geringen Schubkraft vollkommen aus. Wiegt das Boot jedoch mehr, brauchen Sie eine deutlich höhere Schubkraft. Ein starker Motor hält ja auch Wind und Wellen besser stand.

Die Geschwindigkeit

Natürlich müssen Sie die Geschwindigkeit des Bootes regulieren können. Hierbei gibt es zwei Arten, entweder Sie können die Geschwindigkeit stufenlos regulieren oder mit einer Stufenschaltung. Grundsätzlich ist eine stufenlose Schaltung besser als eine Schaltung mit mehreren Stufen. Doch diese Schaltung ist auch erheblich teurer. Wenn sich die Geschwindigkeit stufenlos regulieren lässt, dann können Sie natürlich die Geschwindigkeit ganz fein einstellen. Sowohl beim Vorwärtsfahren, als auch beim Rückwärtsfahren. Das hat sehr große Vorteile bei den verschiedenen Angel-Methoden. Beim Schleppen zum Beispiel ist eine konstante Geschwindigkeit nicht nur erwünscht, sondern absolut notwendig. Außerdem können Sie auch das Boot an einer Stelle halten, was bei einer Stufenschaltung erhebliche Probleme verursachen kann. Die stufenlose Schaltung ist für Manöver auf offener See gedacht, möchten Sie jedoch nur von A nach B kommen, dann ist eine Stufenschaltung völlig ausreichend.

Die Montage eines elektro Aussenborders

In aller Regel sind Elektromotoren mit Heck-Montage deutlich günstiger in der Anschaffung. Dieser elektrische Außenbordmotor ist auch einfach zu montieren, es handelt sich ja um einen reinen Antriebsmotor. Er ist also für lange Strecken einfach perfekt. Sie haben allerdings eine schlechtere Kontrolle des Bootes und dieser Motor ist beim Fischen nicht ganz so wendig. Der Bug-Motor ist deutlich aufwendiger gebaut, es handelt sich hierbei nicht nur um einen Antriebsmotor, er muss das Boot auch ziehen können. Wenn Sie den Elektromotor am Bug anbringen, hat das erhebliche Vorteile. So kann dieser Motor mit dem Fuß gesteuert werden, Sie haben also immer die beiden Hände frei. Der Bug-Motor hat auch eine automatische Geschwindigkeits-Kontrolle und auf Autopilot können Sie den Motor auch stellen.

Die Kaufentscheidung

Vor dem Kauf müssen Sie sich natürlich überlegen, wo der Boots-Motor hauptsächlich zum Einsatz kommt. Sie sollten abwägen, was Ihnen persönlich sehr wichtig ist und welche Funktionen vernachlässigt werden können. Sie haben die Wahl, Sie können ein Modell wählen, dass Sie schnell von A nach B bringt. Sie können aber auch ein Modell wählen, dass für Manöver auf dem Wasser sehr geeignet ist. Sie können aber auch beides bekommen.

Die Schaft-Länge

Für den E-Motor am Heck des Bootes wird die Schaft-Länge in Normal, Kurz oder Lang aufgeteilt.
Besonders wichtig ist die Schaft-Länge allerdings bei Bug-Motoren. Denn beim Wellengang verändert sich natürlich ständig der Abstand zur Wasseroberfläche. Also ist es sinnvoller, die Schaft-Länge am Bug etwas höher anzusetzen.

Die Batterie eines elektro Aussenborders

Sie müssen natürlich Batterien verwenden, die eine konstante Leistung bringen. Blei-Säure-Batterien sind hierfür bestens geeignet. Eine Autobatterie ist nur bedingt einsetzbar, Sie können allerdings Notfälle damit überbrücken. Dauerhaft sollten Sie diese Batterie jedoch nicht nutzen. Eine Blei-Säure-Batterie ist bei regelmäßiger Pflege ebenfalls sehr langlebig und sie ist zudem vollkommen wartungsfrei.

Die Pflege eines elektro Aussenborders

Damit der Elektromotor eine wirklich lange Lebensdauer erreicht, muss er natürlich gepflegt werden. Wenn er im Salzwasser eingesetzt wird, muss er selbstverständlich mit Süßwasser gespült werden und die Kohle-Bürsten sollten Sie regelmäßig austauschen. Eine einwandfreie Qualität und eine sehr gute Verarbeitung ist natürlich Voraussetzung.

Die Hersteller

Außenbordmotoren mit Elektroantrieb stellen alle führenden Bootsbauer her, Torqueedo, Minn Kota, Fischer Panda, usw. Hier sind natürlich nicht alle Hersteller aufgeführt, Sie werden viele Firmen finden, die Außenbordmotoren von bester Qualität anbieten.

Wo kann man diese Motoren kaufen?

Elektrische Außenbordmotoren werden Sie bei jedem Bootsbauer finden und Fachgeschäfte für Boote haben die Modelle ebenfalls im Verkaufsprogramm. Auch im Internet werden viele Modelle angeboten, hier ist der Preis sogar besonders günstig. Der Kauf im Internet ist außerdem sehr bequem, der Paketbote bringt Ihnen den gewünschten Außenbordmotor bis an die Haustür. Auch der Vergleich wird Ihnen besonders leicht fallen, der nächste Shop ist mit nur einem Klick zu erreichen.

Die Schubkraft bzw. Leistung

Das ist einer der wichtigsten Aspekte in unserem
Elektro Aussenborder Test, mit der der ganze Spaß anfängt. Bei einem E-Motor werden keine PS angegeben, sondern die Schubkraft in lbs. Da zudem die Schubkraft abhängig ist von Faktoren wie Rumpfform, Aufbauten und Batterien, kann eine genaue Aussage zur endgültigen Leistung nicht gegeben werden ohne dabei in die „Glaskugel“ zu schauen.
Eine grobe Richtung kann diese Tabelle aber vielleicht liefern:

28 lbs 690 kg ca. PS 0,45 sehr gemächliches Tuckern
30 lbs 780 kg ca. PS 0,5
40 lbs 1100 kg ca. PS 0,7
44 lbs 1200 kg ca. PS 0,8
50 lbs 1350 kg ca. PS 0,9
55 lbs 1500 kg ca. PS 1 durchaus zügiges fahren möglich
70 lbs 1700 kg ca. PS 1,1
80 lbs 1800 kg ca. PS 1,2
101 lbs 2300 kg ca. PS 1,4 hier weht auch mal ein Lüftchen

Der Elektro- Außenborder für Schlauch und Angelboote

Wie bereits gesagt sind viele Binnenreviere ausschließlich für Boote mit elektrischen Motoren vorgesehen bzw. ist die Nutzung von Benzinern untersagt. Aufgrund der sich stetig verbessernden Technik sind die heutigen Außenborder jedoch sehr nah an den Benzinern dran. Zu der Motorentechnik kommt dann noch die Schraube des Motors. Allein mit einer durch designten und effizienten Schraube erzielt man mit einem einfachen Motor bereits hervorragende Ergebnisse bei der Leistungssteigerung. Die Schraube zu wechseln kann ggf. auch eine Möglichkeit sein eine bereits vorhanden Motor ein wenig zu tunen.
Es gibt diverse unterschiedliche Hersteller von Elektro- Außenbordern. Jedoch ist der Markt bei weitem nicht so breit gestreut wie im Benziner Bereich. Zu den wichtigsten Marken gehören

• Torqeedo
• Miganeo
• Minn Kota
• Intex

Torqeedo hat sich spezialisiert auf das Flautenschieben, als den Antrieb von Jollen und kleinen Seglern bei Flaute. Für ein einfaches Boot/ Schlauchboot sind diese Motoren mit integriertem GPS und eingebauter Batterie eher überdimensioniert. Dafür schafft das neueste Modell locker 80 lbs bei ca. 3t Verdrängung, was beachtlich ist. Torqeedo baut natürlich auch kleiner Motoren im Segment 750 bis 1500 kg welche mit Hochleistung-Lima-Akkus versorgt werden. Die Torqeedo Motoren bewegen sich im Preissegment 1500 Euro bis 10.000 Euro und gehören damit sicher zu den absoluten Top-Modellen. Und sollte die Power eines einzelnen Außenborders nicht ausreichen, kann man ein zusätzliches Twin-Set kaufen mit dem zwei Motoren gleichzeitig angesteuert werden können. Damit erreicht man eine Schubkraft die einem Benziner in fast nichts mehr nachsteht.
Der Hobby-Schlauchboot-Fahrer
Die günstigste Variante sind kleinere Außenborder von Intex oder Minn Kota mit 28-55 lbs Schubkraft. Diese bewegen sich in Preisen zwischen 150 Euro und 300 Euro, verfügen alle über eine integrierte Batterieanzeige sowie einer Anzeige für den gewählten Gang. In der Regel sind die Gänge direkt mit der Pinne im mechanischen Drehmodus wählbar. Standard sind 5 Vorwärts und zwei Rückwärtsgänge.
Die Stromversorgung erfolgt über externe Batterien. Diese sollten auf jeden Fall in einer extra Batteriebox mit außenliegenden Anschlussklemmen ausgestattet sein. Somit ist die Batterie vor Nässe geschützt und die Box dient gleichzeitig als kleiner Sitz. Als Batterie kann eine gute Autobatterie reichen. Sie sollte jedoch mindestens 90 Ah haben. Moderne Gel-Batterien sind die bessere Alternative da die den Strom gleichmäßiger abgeben und eine längere Lebensdauer haben. Man findet diese Batterien oft auf Online Marktplätzen im Camper Bereich. Ab 200 Euro sind bereits ordentliche Stromversorger dabei.
Wer die Möglichkeit hat, sich ein Bootsdach zu installieren, ein sogenanntes Bimini, und darauf mit ein bisschen handwerklichen Geschick ein oder zwei Solarpaneele befestigt und damit die Batterie versorgt, kann eine Bootstour ordentlich verlängern. Ganz wichtig bei dem Thema Außenborder bei Schlauchbooten ist eine gute Transportlösung. Ein normales Schlauchboot (zum Beispiel die Sea Hawk 4 von Intex) kommt auf rund 30 kg Gewicht, die Batterie auf ca.15 und der Außenborder nochmal auf rund 5 kg. Wenn nun der große Tag gekommen ist, sollte im Vorfeld bereits der Einlegepunkt gewählt sein und ggf. auch ein Rollwagen zur Ausstattung gehören. Eine mobile Akkupumpe kann übrigens auch nicht schaden.

 

Vor dem Ausflug ist es zudem wichtig sich eine kleine Checkliste zusammenzustellen:

• Boot dabei und auf Dichtheit geprüft
• Elektromotor dabei und auf Funktion geprüft
• Batterie eingepackt und geladen
• Motorspiegel an Bord
• alle befestigungsschrauben für den Spiegel vorhanden
• evtl. Flickzeug
• Genehmigung zur Befahrung (Kopie) eingepackt

Grade das Thema Genehmigung wird nicht selten, wie man es in einschlägigen Foren nachlesen kann, zu einem wichtigen Thema. Auch diesem Thema wollen wir uns im
Elektro Aussenborder Test widmen. Denn ist keine Genehmigung erteilt und die Wasserwacht gabelt einen auf, kann der Spaß sehr teuer werden. Sinnvoll ist es auch, sich vorher mit dem im Fachjargon genannten Revier, zu beschäftigen. Das sind zum Beispiel bestimmte Zonen mit Untiefen oder Naturschutzgebiete, welche auf Seen ausgewiesen sind. Die Karten erhält man in aller Rege als Download von der zuständigen Kommune, über die auch die Genehmigung eingeholt wird.

Fazit:

Ein Elektroaußenborder ist die beste sinnvolle Alternative um ein bisschen „motoren“ zu können. Alleine das leise Surren des Motors ist bereits ein immenser Vorteil im Vergleich zu Benzinern. Zudem ist der Umweltaspekt der größte Gewinn. Die Anschaffungskosten für einen E-Motor sind ebenfalls relativ gering im Vergleich zu einem Benziner und vor allem ist eine Genehmigung leicht zu bekommen. Die Montage und Bedienbarkeit dieser kleinen Hightech Motoren ist ausgesprochen einfach. Es gibt ein paar Dinge zu beachten, diese sind jedoch sehr schnell erlernt und umgesetzt. Ein Elektroaußenborder ist ein großer Spaß für die ganze Familie oder für den glücklichen Angler.

Über Deine-Kaufberatung.de 1997 Artikel
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Besuchern eine vernünftige und richtige Antwort auf die entscheidende Alltagsfrage zu geben. Wir können aufgrund der unterschiedlichsten Kriterien Ihnen eine klare Kaufentscheidungshilfe geben. Und das egal in welchem Bereich. Von Drogerie bis Elektronik. Wir sind in sämtlichen Bereichen bewandert und versuchen Ihnen das mühsame recherchieren nach dem besten Produkt abzunehmen.