Home Auto - Rad Motorrad Regenjacke Kaufberatung – Die besten Motorrad Regenjacke im Test oder Vergleich 2022

Motorrad Regenjacke Kaufberatung – Die besten Motorrad Regenjacke im Test oder Vergleich 2022

by Deine-Kaufberatung.de

Empfehlung
JDC Wasserdichte Motorrad-Regenüberzugsjacke Hohe Sichtbarkeit - SHIELD - Gelb/Schwarz - XL
Portwest Klassische Kontrast Warnschutz-Regenjacke, Größe: 5XL, Farbe: Gelb/Schwarz, H443YBR5XL
Leistungstipp
Acerbis 1499826 Regenjacke Rain transparent 3.0 Traspar/neutral XXXL, durchsichtig, L/XL
Portwest Rain Jacket - Color: Yellow - Talla: 3 XL
FAST WAY Rain Basic Motorrad Regenjacke Herren, 2 Außen- und 1 Innentasche, Weitenverstellbar An Taille & Ärmelsaum, Reflexprints, Hochabschließender Kragen, 3XL
LinkJDC Wasserdichte Motorrad-Regenüberzugsjacke Hohe Sichtbarkeit - SHIEL*Portwest Klassische Kontrast Warnschutz-Regenjacke, Größe: 5XL, *Acerbis 1499826 Regenjacke Rain transparent 3.0 Traspar/neutral XXXL, durch*Portwest Rain Jacket - Color: Yellow - Talla: 3 XL*FAST WAY Rain Basic Motorrad Regenjacke Herren, 2 Außen- und 1 Innent*
HerstellerJDCPortwestAcerbisPortwestDetlev Louis Motorrad-Vertriebsgesellschaft mbH
Preis € 34,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 31,13 € 30,28
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 16,97 € 15,10
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 18,99 € 18,05
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 49,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*
Weitere Angebote
Leistungstipp
Acerbis 1499826 Regenjacke Rain transparent 3.0 Traspar/neutral XXXL, durchsichtig, L/XL
HerstellerAcerbis
€ 16,97
€ 15,10
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Portwest Rain Jacket - Color: Yellow - Talla: 3 XL
HerstellerPortwest
€ 18,99
€ 18,05
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 28. November 2022 um 23:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sie sind auf der Suche nach einer Motorrad Regenjacke Kaufberatung – Die besten Motorrad Regenjacke im Test oder Vergleich 2022

Wir haben für Sie diese Motorrad Regenjacke Kaufberatung – Die besten Motorrad Regenjacke im Test oder Vergleich 2022 Kaufberatung geschrieben, damit Sie schnell und einfach Ihr passendes Produkt finden. Motorrad Regenjacke Kaufberatung – Die besten Motorrad Regenjacke im Test oder Vergleich 2022 finden Sie hier oder in Testmagazinen.

 Was ist eine Motorrad Regenjacke?

Bei der Fahrt auf einem Motorrad hat der Fahrer (oder die Fahrerin) normalerweise gut schützende Motorradkleidung an. Bei Tourenfahrern ist das häufig ein Ensemble aus Motorradjacke, einer dazu passenden Hose und Motorradstiefel. Diese Kleidungsstücke können aus Leder oder aus hochwertigem Textil gefertigt sein. Fahrer von sogenannten Supersportmaschinen, mit denen man sich auch auf einer Rennstrecke bewegen könnte, schwören in der Regel auf körperbetonte Lederkombis.

Alle diese spezialisierten Kleidungsstücke schützen sehr gut gegen Wind und Kälte. Sogar bei einem Sturz sind sie von Nutzen und verhindern oft schwerere Schürfwunden und zum Teil auch Knochenbrüche. Aber bei starkem Regen ist die Schutzwirkung meist nicht so gut. Vor allem Jacken, Hosen und Kombis aus Leder haben da ihre Probleme. Die textile Motorradbekleidung ist meist wirksamer und hält den Fahrer länger trocken als die Lederteile. Aber wenn der Regen lange anhält und insbesondere wenn die Kleidung schon älter ist, dringt das Wasser doch irgendwann durch. Neuralgische Stellen sind oft die Nähte, selbst wenn sie, wie bei sehr hochwertigen Teilen, nochmals besonders geschützt sind.

Aus dieser Problematik leitet sich die Berechtigung für spezielle Regenjacken für Motorradfahrer ab. Diese Regenjacken ähneln den Regenjacken für Fahrradfahrer und Outdoor-Freunde. Sie werden bei Bedarf über die Motorradbekleidung drübergezogen und schützen so noch zusätzlich.

Früher waren diese Regenjacken nichts anderes als eine Gummi- oder Plastikpelle. Das schützt zwar gut vor Wasser von außen. Denn da kommt nun wirklich nichts durch. Aber was von außen nicht durchkam, hat man als Nutzer selbst innen produziert. Denn wie das Wasser kam auch keine Luft von außen und von innen durch, so dass man in diesen Jacken immer unheimlich geschwitzt hat. Irgendwann ist es dann auch egal, ob man vom Regen oder vom eigenen Schweiß klatschnass ist. Beides ist sehr unangenehm.

Zum Glück hat sich auf diesem Gebiet einiges getan. Die heutigen Regenjacken sind, je nach Ausstattung und Preisklasse, mehr oder weniger atmungsaktiv und daher wesentlich angenehmer zu tragen. Außerdem sind sie von vornherein dafür konzipiert, dass sie über der Motorradkleidung getragen werden und engen den Bewegungsspielraum des Motorradfahrers nicht mehr ein.

Unsere Favoriten im direkten Vergleich – 5 unterschiedliche Motorrad Regenjacken

Nr. 1
JDC Wasserdichte Motorrad-Regenüberzugsjacke Hohe Sichtbarkeit - SHIELD - Gelb/Schwarz - XL
JDC Wasserdichte Motorrad-Regenüberzugsjacke Hohe Sichtbarkeit - SHIEL*
von JDC
  • Diese wurde so angefertigt, dass sie über normaler Kleidung oder einer Jacke getragen werden kann und etwas größer als normal ist. Wenn Sie nicht planen eine Jacke darunter zu tragen, kaufen Sie bitte die unten angegebene Größe. Bitte sehen Sie sich die Größentabelle auf den Fotos an.
  • Wasserdichte Regenjacke mit hohem Kragen.
  • Mesh-Futter im oberen Bereich. Gummizug in der Taille mit verstellbarer Schnalle.
  • Vertikaler Reißverschluss mit wetterfester Klettverschlussklappe. Verklebte und verschweißte Nähte innen halten den Fahrer stets trocken.
  • Streifen für hohe Sichtbarkeit an Vorder-, Arm- und Rückseite. Gummizug Handgelenke mit Klettband.
Prime  Preis: € 34,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
Portwest Klassische Kontrast Warnschutz-Regenjacke, Größe: 5XL, Farbe: Gelb/Schwarz, H443YBR5XL
Portwest Klassische Kontrast Warnschutz-Regenjacke, Größe: 5XL, *
von Portwest
  • GESTALTUNG UND FUNKTIONALITÄT: Entwickelt, um den Träger sichtbar, sicher und bei schlechtem Wetter trocken zu halten. Diese leichte, modisch zweifarbige Jacke verfügt über eine einrollbare Kapuze, große Taschen für ausreichend Stauraum, belüftete Rückenpasse und Ösen für die Belüftung.
  • MATERIALIEN: Außenhaut-Gewebe: 100% Polyester 190T, Leinwandbindung, PVC-beschichtet.
  • PFLEGEHINWEISE ZUM WASCHEN: Max waschen Temperatur 40 ° C, Schonwaschgang. Nicht bleichen. Nicht Trockner geeignet. Auf der Leine trocknen lassen.Nicht bügeln. Nicht chemisch reinigen. Maximal 25 Wäschen.
  • PRODUKZERTIFIZIERUNG: EN ISO 20471 Class 3. EN 343 Class 3:1 X (WP 5,000mm ). ANSI/ISEA 107 TYPE R CLASS 3. AS 4602.1 Class D/N.
Unverb. Preisempf.: € 31,13 Du sparst: € 0,85  Preis: € 30,28 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Acerbis 1499826 Regenjacke Rain transparent 3.0 Traspar/neutral XXXL, durchsichtig, L/XL
Acerbis 1499826 Regenjacke Rain transparent 3.0 Traspar/neutral XXXL, durch*
von Acerbis
  • Rain Jacke transparent
  • Reißverschluss in der Mitte.
  • Belüftungsösen unter den Achseln
  • Raglanärmel
  • L/XL
  • Stoff typ: 100% chlorofibre
Unverb. Preisempf.: € 16,97 Du sparst: € 1,87 Prime  Preis: € 15,10 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Portwest Rain Jacket - Color: Yellow - Talla: 3 XL
Portwest Rain Jacket - Color: Yellow - Talla: 3 XL*
von Portwest
  • EN 343 Class 3:1
  • 45 grosszügige Taschen // Ösen und Öffnung am Rücken zur Belüftung für zusätzlichen Komfort und Atmungsaktivität
  • Verstaubare Kapuze für zusätzliche Funktionalität
  • UPF 50+ blockiert über 98% der UV Strahlen
  • Die extrem wasserabweisende Beschichtung lässt Wassertropfen von der Oberfläche abperlen
Unverb. Preisempf.: € 18,99 Du sparst: € 0,94 Prime  Preis: € 18,05 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
FAST WAY Rain Basic Motorrad Regenjacke Herren, 2 Außen- und 1 Innentasche, Weitenverstellbar An Taille & Ärmelsaum, Reflexprints, Hochabschließender Kragen, 3XL
FAST WAY Rain Basic Motorrad Regenjacke Herren, 2 Außen- und 1 Innent*
von Detlev Louis Motorrad-Vertriebsgesellschaft mbH
  • Wetterbeständig: Schützt den Oberkörper vor Nässe, Kälte und Wind
  • Leichte Anpassung an die Situation: Schnell über die wasserempfindliche Leder- oder Textil-Motorradjacke zu ziehen und durch Klettmaterial auf die passende Größe anzupassen
  • Zusätzliche Sicherheit: Reflexprints an den Ärmeln, an der Front und am Rücken, weitenverstellbar an Taille und Ärmelsaum
  • Nimmt die wichtigsten Sachen mit: 2 nicht wasserdichte Außentaschen und 1 Innentasche, hochabschließender Kragen
  • Außenmaterial, 100 % Polyester mit Beschichtung 100 % Polyurethan, permanentes Mesh-Futter am Körper, 100 % Polyester, permanentes Taft-Futter an den Ärmeln, 100 % Polyester
Prime  Preis: € 49,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 28. November 2022 um 23:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Anforderungen an eine gute Regenjacke für das Motorrad

Was kann man dazu sagen? Natürlich muss die Regenjacke ihre Aufgabe erfüllen und den Träger möglichst lange vor dem Eindringen von Nässe durch Regen schützen. Darüber hinaus muss sie gut über die normale Motorradbekleidung passen und darf den Bewegungsspielraum des Nutzers nicht oder nur wenig einschränken. Und sie sollte atmungsaktiv sein, damit man nicht durch sein eigenes Schwitzen unter seiner Kleidung nass wird. Zu guter Letzt muss so ein Teil robust und langlebig sein und nicht nach ein paar Mal Tragen bereits unansehnlich werden oder sogar reißen. Letzteres trifft besonders auf die Verschlüsse der Jacke zu. Denn es nützt die beste Jacke nichts, wenn man sie nicht mehr sicher zumachen kann.

Es schadet auch nichts, wenn die Jacke hübsch aussieht und auch bei schlechtem Wetter auffällt. Bei Regen und Nebel bzw. Dunst werden Biker gern von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen. Da ist es hilfreich, wenn die Kleidung, in unserem Fall die Regenjacke, allein schon durch die Farbe auffällt und zusätzlich noch einige Reflektor-Applikationen aufweist. Aber das sind schon Ausstattungen, wo man sagen kann, nice to have. Die grundsätzlichen Anforderungen sind oben im ersten Absatz dieses Abschnitts zu finden.

Einsatzgebiete von solchen Jacken

Das ist vielleicht eine etwas merkwürdige Frage. Wann braucht man so eine Jacke? Richtig, wenn man mit dem Motorrad unterwegs ist und es regnet. Aber mal im Ernst. Wenn man an schönen Frühlings-, Sommer- oder Herbsttagen eine Spritztour mit seinem Bike macht, braucht man sicher nicht extra noch eine Regenjacke mitzuführen. Und wenn doch eine kurzer Regenschauer kommt, kann man auch mal anhalten und sich unterstellen.

Ganz anders sieht es aus, wenn der Biker mehrere Tage unterwegs ist. Und das vielleicht auch noch in Gegenden, wo das Wetter auch mal kurzfristig umschlagen kann. Auf solchen Touren sollte man immer auch zusätzliche Regenkleidung mithaben. Man weiß ja nie, was kommt. Besser, man ist vorbereitet.

Auf längeren Touren ist das Motorrad in der Regel mit einem Koffersystem ausgerüstet. Da gibt es dann auch kein Problem mit der Unterbringung der Regenkleidung, wenn man sie gerade nicht benötigt. So eine Regenjacke ist nicht so sperrig wie die normale Motorradkleidung. Die kann man gut irgendwo dazwischenstopfen und hat sie bei Bedarf zur Hand.

Welche Alternativen zu Regenjacken für Biker gibt es?

Das kann man kurz beantworten – keine! Mag sein, dass sehr hochwertige textile Motorradbekleidung auch ausreichend Schutz vor Regen bietet. Aber die ist sehr teuer. Und ob die Schutzwirkung über die komplette Lebenszeit der Teile anhält, weiß man nicht. Einfacher ausgestattete Regenjacken gibt es schon ab etwa 20,- EUR. Das ist nun wirklich keine große Investition.

Jetzt könnten einige Schlaumeier auf die Idee kommen und auf ohnehin im Haushalt vorhandene Regenjacken verweisen. Aber Vorsicht! Diese Regenkleidung ist nicht dazu gedacht, dass man sie über die oft recht voluminöse Motorradkleidung drüberzieht. Das wird nicht klappen.

Ich bleibe dabei: Zu Motorrad Regenjacken gibt es keine Alternative!

Welche Hersteller von Regenjacken für´s Motorrad gibt es?

Eine ganze Menge, würde ich sagen. Alle Hersteller von Motorradkleidung haben natürlich auch Regenjacken für Biker im Angebot. Ich versuche mich mal mit einer Aufzählung:

  • ACERBIS
  • alpinestars
  • AXO
  • Bering
  • BÜSE
  • DAINESE
  • DXR
  • FLM
  • FOX
  • Furygan
  • GERMOT
  • Grand Canyon
  • Held
  • helstons
  • IXON
  • MACNA
  • Mobile Warming
  • modeka
  • O’NEAL
  • Phara
  • Proof
  • REV’IT
  • Road
  • rukka
  • Scott
  • SIDI
  • SPIDI
  • SPYKE
  • thor

Es gibt bestimmt noch ein paar mehr. Aber ich denke, diese Aufstellung gibt einen guten Überblick über die in Deutschland im Handel befindlichen Marken.

Neuerungen im Bereich der Regenjacken

In den letzten Jahren hat sich bei Hightech-Textilien viel getan. Alles, was für Outdoor-Kleidung entwickelt wurde, wird natürlich auch bei Motorradbekleidung und speziell bei Regenjacken eingesetzt. Wie überall ist es nur eine Frage des Preises.

Ein paar Neuerungen, die auch schon bei niedrigpreisigen Regenjacken zu finden sind, sind Klimamembranen, Kapuzen mit wasserdichtem Nackenbereich und atmungsaktive Netzfutter. Auch Signalfarben, vor allem Gelb, und reflektierende Einsätze oder Applikationen finden sich schon hier.

Sehr hochwertige Exemplare sind mit GORE-TEX und teuren veredelten Kunstfaser-Textilien ausgestattet. Es gibt sogar Regenjacken mit integrierten Heizflächen, die mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben werden. Verdeckte und beschichtete Lüftungsschlitze, Rutschsicherung für die Ärmel und wasserdichte Innen- und Außentaschen sind bei höherpreisigen Jacken inzwischen Standard. Diese sehr hochwertigen Jacken sind zum Teil sogar mit Protektoren ausgestattet. Sie ersetzen die normalen Motorradjacken und machen zusätzliche Regenjacken überflüssig. Aber der Preis ist schon sehr hoch.

Vorteile beim Kauf einer Motorrad Regenjacke im Internet

Die Vorteile sind die gleichen wie bei allen Käufen im Internet. Man muss nicht von Geschäft zu Geschäft fahren, um sich einen umfassenden Überblick über den Markt zu verschaffen. Auf einen Klick findet man nicht nur verschiedene Anbieter, sondern auch Vergleichs- und Bewertungsportale, auf denen nicht nur Experten ihre Testergebnisse präsentieren, sondern auch Käufer über ihre Praxiserfahrungen berichten. So bekommt man ein realistischeres Bild von seinem Wunschprodukt und möglichen Alternativen. Der Kauf erfolgt ebenfalls mit nur wenigen Klicks und die Ware wird bequem nach Hause geliefert.

Als weiteren Vorteil hat man noch das 14-tägige Widerrufsrecht und kann in dieser Zeit problemlos vom Kauf zurücktreten, falls der Artikel nicht gefällt oder nicht passt. Und in der Regel sind auch eventuelle spätere Reklamationen kein Problem, sollte das notwendig werden. Das gilt zumindest dann, wenn man von einem europäischen Online-Händler kauft.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Wenn man nicht nach der Geiz-ist-geil-Methode vorgeht und nur auf das allerbilligste Sonderangebot aus ist, kann man sicher davon ausgehen, dass auch nicht so teure Motorrad Regenjacken die Grundfunktion des Schutzes vor Regen hinreichend erfüllen. Alles andere hängt dann davon ab, was einem selbst noch so wichtig ist bei seiner neuen Regenjacke. Ich finde z.B. eine auffällige Farbe und reflektierende Applikationen sehr nützlich. Und atmungsaktiv sollte das gute Stück natürlich auch sein. Dagegen ist mir die Ausstattung mit den allerneuesten Hightech-Materialien und mit Akku-Heizung nicht so wichtig.

Nützliches Zubehör für Motorrad Regenjacken

Das nützlichste Zubehör, das es meiner Meinung nach gibt, ist … eine passende Regenhose. Und das aus zwei Gründen. Zum einen läuft an der wasserdichten Jacke das Regenwasser hinunter und landet dann auf bzw. in der Motorradhose. Wer schon mal wie ich in seiner schicken Biker-Lederhose mit dem Hinterteil in einer Pfütze gesessen hat, wird wissen, was ich meine. Zum anderen spritzt beim Fahren eine ganze Menge Wasser von der nassen Straße hoch und landet ebenfalls in der Hose. Und da ergibt sich gleich der Grund für ein nächstes Zubehörteil. Leider sind auch Motorradstiefel nicht immer so wasserdicht, wie es wünschenswert wäre. Für solche Fälle gibt es entsprechende Stulpen oder komplette Überziehstiefel.

Bleiben noch die Hände. Für Motorrad-Handschuhe gilt das gleiche, wie für Stiefel. Auch viele Handschuhe sind nicht so richtig wasserdicht. Und wenn die Hände nass sind, werden sie sehr schnell kalt und steif. Das ist ungünstig für das Kuppeln, Gas geben und Bremsen. Also gibt es auch dafür Überzieher. Eine andere Möglichkeit sind Stulpen, die fest am Lenker angebracht sind und beheizt sein können. Bei den Regenhandschuhen gibt es noch ein weiteres witziges und nützliches Detail, auf das man beim Kauf achten sollte.

Bei Regen hat der Biker nämlich das Problem, dass Visier oder Brille sehr schnell voller Wassertropfen sind und man dann nicht mehr richtig sieht. Beim Auto hat man Scheibenwischer. Aber auf dem Motorrad? Genau dafür gibt es Regenhandschuhe, die auf dem Zeigefinger eine Gummilippe haben, mit der man den Wasserfilm von seinem Visier wischen kann. Das ist mal wirklich eine schöne und sehr praktische Idee.

Nochmal zurück zur Hose. Wenn man Jacke und Hose kauft, sollte man darauf achten, dass beide Teile einen Reißverschluss haben, damit man sie miteinander verbinden kann. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie am Rücken auseinander rutschen. Dann wird es dahinten sehr schnell sehr feucht. Das will ja niemand.

Im Übrigen gibt es auch komplette Regenkombis für Motorradfahrer. Wenn man ohnehin immer Regenjacke und -hose anziehen will, kann man statt der 2 Teile auch gleich die Kombi nehmen.Das ist meist sogar billiger.

Weitere Beiträge