Home Baby-Kind Babyphone Kaufberatung – Die besten Babyphone im Test oder Vergleich 2022

Babyphone Kaufberatung – Die besten Babyphone im Test oder Vergleich 2022

by Deine-Kaufberatung.de

Empfehlung
Philips Avent Video Babyphone mit Kamera, Tag- und Nachtansicht, hohe Reichweite, Eco-Mode, Mit FHSS-Technologie, 10 Stunden Akkulaufzeit, weiß (Modell SCD843/26)
GHB Babyphone mit Kamera Video Baby Monitor 2,4 GHz Gegensprechfunktion ECO Modus Nachtsicht Temperatursensor Schlaflieder Lange Akkulaufzeit
Leistungstipp
Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD713/26)
eufy Security SpaceView Babyphone mit 5 Zoll LCD-Display, 720 HD, 140m Reichweite, Weitwinkelobjektiv, präzise Nachtsicht, beidseitige Audiofunktion, 2900mAh Akku, Temperatursensor, smarte Meldungen
Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD503/26)
LinkPhilips Avent Video Babyphone mit Kamera, Tag- und Nachtansicht, hohe Reich*GHB Babyphone mit Kamera Video Baby Monitor 2,4 GHz Gegensprechfunktion ECO*Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD713/26)*eufy Security SpaceView Babyphone mit 5 Zoll LCD-Display, 720 HD, 140m Reic*Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD503/26)*
HerstellerPhilips GmbH - Baby (VSS/FO)GHBPhilips GmbH - Baby (VSS/FO)eufyPhilips GmbH - Baby (VSS/FO)
Preis€ 172,00 € 144,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 71,99 € 69,99 (€ 69,99 / stück)
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 119,99 € 89,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 199,99 € 179,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 64,99 € 59,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*
Weitere Angebote
Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2022 um 20:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sie sind auf der Suche nach einer Babyphone Kaufberatung – Die besten Babyphone im Test oder Vergleich 2022

Wir haben für Sie diese Babyphone Kaufberatung – Die besten Babyphone im Test oder Vergleich 2022 Kaufberatung geschrieben, damit Sie schnell und einfach Ihr passendes Produkt finden. Babyphone Kaufberatung – Die besten Babyphone im Test oder Vergleich 2022 finden Sie hier oder in Testmagazinen.

Inhalt

Das Babyphone ist ein Überwachungsgerät, das den Eltern den Alltag erleichtern kann und vor allem dazu dient das Kind während dem Schlafen zu beobachten. Somit können die Eltern in dieser Zeit etwas entspannen oder andere Arbeiten im Haushalt erledigen. Das Babyphone findet meistens dort seine Anwendung, wo das Kind sich auch befindet. In den meisten Fällen stehen Babyphones in dem Kinderzimmer. Dank den Geräuschen, die ausgesendet werden wissen die Eltern, ob das Kind schläft oder bereits wach geworden ist.

Was ist ein Babyphone?

Ein Babyphone ist ein Gerät, das dazu dient Kleinkinder und Babys während dem Schlafen zu überwachen. Die Überwachung kann sowohl akustisch als auch visuell erfolgen. Das Babyphone besteht grundsätzlich aus einem Mikrofon, das mithilfe eines Senders direkt aus dem Kinderzimmer die Geräusche aufnimmt. Die aufgenommenen Geräusche werden anschließend mithilfe einer Funktechnik oder einem sogenannten eigenen Drahtfunk weiter an den mobilen Empfänger übertragen.

Dadurch werden über den Lautsprecher die Geräusche ausgestrahlt. In Folge darauf können dank dieser Geräusche die Eltern schnell reagieren und in das Kinderzimmer eilen. Babyphones, die mit einem Drahtfunk funktionieren verwenden für die Übertragung des Signals ein Stromnetz anstelle der Funkwellen.

Wie funktioniert ein Babyphone

Ein Babyphone besteht aus zwei Geräten. Das eine steht im Kinderzimmer des Kindes und nimmt die Geräusche auf. Das andere Gerät, das immer bei den Eltern ist, sendet die aufgenommen Geräusche auf das Elternteil aus. Somit wissen Eltern genau wann das Kind wach geworden ist und was es in diesem Moment macht. Außerdem gibt es Babyphones die noch eine Station beinhalten.

Somit müssen die Eltern keine Knöpfe drücken, um das Signal vom Gerät empfangen zu können wie es bei Funkgeräten normalerweise üblich ist. Das Gerät, das im Kinderzimmer steht, ist mit einem Mikrofon ausgestattet. Dieses sendet die empfangenen Geräusche aus dem Kinderzimmer an das Gerät der Eltern per Funk aus. Dies geschieht über einen Lautsprecher. Es gibt sogar Babyphones, die über ein Display verfügen. Der Display wird von den Eltern überwacht, sodass ihnen ermöglicht wird jederzeit einen Blick darauf zu werfen und das Kind zu sehen. Dabei wird das Baby gleichzeitig gehört und gesehen.

Das Babyphone, das dann im Kinderzimmer steht, ist mit einer Kamera ausgestattet, die Bilder vom Kind in Echtzeit überträgt. Bei den Geräten, die keinen Display und auch keine Kamera haben findet nur die Übertragung des Geräusches statt. Bei den Babyphones, die mit einem Display ausgestattet sind haben die Eltern eine Möglichkeit per Knopfdruck mit dem Kind sogar zu kommunizieren. Nichtsdestotrotz gibt es Geräte die sogar das Lassen der Musik ermöglichen. Darüber hinaus fällt es so den Eltern leichter mit dem Kind zu kommunizieren und es zu beruhigen während sie sich auf dem Weg in das Kinderzimmer machen.

Anwendungsbereiche eines Babyphones

Das Babyphone findet seine Anwendung in einem Zimmer, wo das Kind schläft oder spielt, um es beobachten zu können. Das Überwachungsgerät hat das Ziel so den Eltern die Möglichkeit zu bieten auch aus der Entfernung einen Blick auf ihr Kind jederzeit werfen zu können. Der Vorteil liegt darin, dass die Personen die das schlafende Kind überwachen nicht alle fünf Minuten in das Zimmer hineinschauen müssen.

Außerdem können sogar in Institutionen, wie zum Beispiel Krankenhäuser Kinder über einen Computer zentral beobachtet werden. Dadurch fällt es dem Personal leichter wenn sie die Schlafenden Kinder über Monitore beobachten und nicht dauernd in das Zimmer hineinschauen müssen.

Im Grund genommen gibt es Babyphones, die durch Leuchtdioden eine optische Geräuschintensität im Zimmer des Kindes anzeigen. Der Sinn dahinter ist, dass das Kind auch dann überwacht wird, wenn es in der Umgebung etwas lauter durch das Musikhören oder Fernsehen wird. Nichtsdestotrotz wird den Eltern, die ein Hörproblem haben das Überwachen des eigenen Kindes vereinfacht. In solchen Fällen gibt es sogar Babyphones, die einen Vibrationsalarm eingebaut haben.

Damit aber die Batterien des Babyphones länger funktionieren oder eine Beeinträchtigung der elektromagnetischen Umweltverträglichkeit reduziert wird, werden von den Babyphones die Geräusche mithilfe einer Einschaltautomatik aktiviert. Das bedeutet, dass sich das Überwachungsgerät nur dann einschaltet, wenn ein gewisser Geräuschpegel erreicht wird.

Wer braucht ein Babyphone?

Ein Babyphone ist eine große Unterstützung für die Eltern, die so ihre schlafenden Kinder bequem aus einem anderen Zimmer beobachten möchten. Allerdings können sich auch Großeltern ein Babyphone besorgen. Dieses wird dann eingesetzt, wenn das Kind bei den Großeltern übernachten sollte. Selbst Krankenhäuser verwenden oftmals ein solches Überwachungsgerät. Die Überwachung wird allerdings in Krankenhäuser auf größeren Monitoren übertragen.

Unsere Favoriten im direkten Vergleich – 5 unterschiedliche Babyphone

Nr. 1
Philips Avent Video Babyphone mit Kamera, Tag- und Nachtansicht, hohe Reichweite, Eco-Mode, Mit FHSS-Technologie, 10 Stunden Akkulaufzeit, weiß (Modell SCD843/26)
Philips Avent Video Babyphone mit Kamera, Tag- und Nachtansicht, hohe Reich*
von Philips GmbH - Baby (VSS/FO)
  • Private und sichere Verbindung: Mit anpassbarer FHSS-Technologie für minimale Störungn
  • Hochauflösender 8, 9 cm (3, 5 Zoll) Farbdisplay: Mit Zoom-und Scrollfunktion und automatischer Tag- und Nachtansicht
  • Sehr große Reichweite: Bis zu 300m im Aussenbereich/ bis zu 50m in Innenräumen & 10 Stunden Akkulaufzeit der Elterneinheit
  • Energiesparender ECO-Modus: Schaltet die Audio-/Videoübertragungen aus und die Einheiten verbinden sich nur, wenn das Baby ein Geräusch macht
  • Lieferumfang: 1 Philips Avent Digitales Video-Babyphone und 1 Ladegerät
Unverb. Preisempf.: € 172,00 Du sparst: € 27,01 Prime  Preis: € 144,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
GHB Babyphone mit Kamera Video Baby Monitor 2,4 GHz Gegensprechfunktion ECO Modus Nachtsicht Temperatursensor Schlaflieder Lange Akkulaufzeit
GHB Babyphone mit Kamera Video Baby Monitor 2,4 GHz Gegensprechfunktion ECO*
von GHB
  • Zuverlässige 2,4 GHz FHSS Wireless Technologie und 2,4 " hochwertiges TFT LCD-Display: Dank der zuverlässigen 2,4 GHz drahtlose Technologie kann der 2,4-Zoll-LCD-Bildschirm stabil und störungsfrei mit der Babyeinheit verbunden wird, was Ihnen ein klareres Video und Audio in Echtzeit für Ihr Baby bietet, zudem sind die Privatsphäre und Sicherheit zu 100% gewährleistet
  • ECO-Modus und Fütterungsalarm Erinnerung: Im ECO-Modus wird der Akku der Elterneinheit gespart. Wenn Ihr Baby schreit, wird der Bildschirm automatisch aktiviert und informiert die Eltern, ob alles in Ordnung is. Und Sie können die Alarmzeit einstellen, um Sie daran zu erinnern, dass es Zeit ist, Ihr Baby zu füttern
  • Zwei-Wege-Gesprächs- und Fernbereichsunterstützung: Ausgestattet mit dem fortschrittlichen und hochempfindlichen Mikrofon und Lautsprecher für klare Zwei-Wege-Audiogespräche können Sie sofort zurückreden mit Baby oder Schlaflieder spielen, um das Baby beim Weinen zu beruhigen. Mit einer maximalen Entfernung von bis zu 300m im offenen Bereich können Sie den Bildschirm nach oben/unten, Schlafzimmer, Küche, Karten usw. bewegen
  • Infrarot-Nachtsicht und Temperaturüberwachung: Mit klarer Infrarot-Nachtsicht kann das Babyphone den Schlafzustand des Babys auch nach dem Ausschalten des Lichts anschaulich anzeigen. Mit der Überwachung der Raumtemperatur können Sie rechtzeitig eine angenehme Temperatur im Zimmer für Ihr Baby einstellen
  • Einfache Installation und bequeme Bedienung: Das Babyphone kann sich um 360° frei drehen lassen. Es kann einfach an der Wand oder an anderen Stellen installiert werden, um den Status Ihres Babys rundum und ganztägig zu überwachen. Die Bedienung ist einfach, einfach per Plug-and-Play. Die tragbare Elterneinheit mit Akku bietet Ihnen volle Mobilität im Haus
Unverb. Preisempf.: € 71,99 Du sparst: € 2,00 Prime  Preis: € 69,99 (€ 69,99 / stück) Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD713/26)
Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD713/26)*
von Philips GmbH - Baby (VSS/FO)
  • 100 % privat, keine Störungen: Die DECT-Technologie bietet eine sichere Verbindung
  • Kristallklarer Klang: Damit Sie jedes Kichern und Glucksen mit perfekter Klarheit hören können
  • Smart ECO-Modus: Reduziert die Übertragungsleistung und verlängert die Lebensdauer der Batterie
  • Die Ladezeit beträgt 10 Std., die Betriebsdauer beträgt bis zu 18 Std. Stromversorgung: 220–240 V
  • Lieferumfang: 1 Philips Avent DECT-Babyphon (Babyeinheit und Elterneinheit), 2 AA-Batterien, 2 Netzteile
Unverb. Preisempf.: € 119,99 Du sparst: € 30,00 Prime  Preis: € 89,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
eufy Security SpaceView Babyphone mit 5 Zoll LCD-Display, 720 HD, 140m Reichweite, Weitwinkelobjektiv, präzise Nachtsicht, beidseitige Audiofunktion, 2900mAh Akku, Temperatursensor, smarte Meldungen
eufy Security SpaceView Babyphone mit 5 Zoll LCD-Display, 720 HD, 140m Reic*
von eufy
  • MEHR SEHEN: Der erweiterte 5-Zoll-Display mit starker 720p-Auflösung ist 10x detailgetreuer und präziser als übliche 240p-Babyphons.
  • WEITWINKELOBJEKTIV: Keine zusätzlichen Objektive notwendig. Wenn sich Ihr Baby vermehrt bewegt, einfach das mitgelieferte Objektiv anbringen und die Weitwinkelansicht auf 110° vergrößern.
  • IHNEN ENTGEHT NICHTS: Einfach das Objektiv auf 330° drehen, für genaue Eckenansicht. Oder mühelos auf 110° neigen, um vertikal alles im Blickwinkel zu behalten.
  • SMARTE SIGNALE: Verlassen Sie sich auf sofortige Meldungen, sobald Ihr Baby weint - selbst, wenn Sie gerade schlafen sollten.
  • ERSTKLASSIGE FLEXIBILITÄT: Die leistungsstarke Reichweite von 140 Metern bietet zuverlässige Konnektivität - ganz gleich, wo im Haus Sie sich gerade befinden.
Unverb. Preisempf.: € 199,99 Du sparst: € 20,00 Prime  Preis: € 179,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD503/26)
Philips Avent DECT-Babyphone (Modell SCD503/26)*
von Philips GmbH - Baby (VSS/FO)
  • 100 % privat, keine Störungen: Die DECT-Technologie bietet eine sichere Verbindung
  • Kristallklarer Klang: Damit Sie jedes Kichern und Glucksen mit perfekter Klarheit hören können
  • Smart ECO-Modus: Reduziert die Übertragungsleistung und verlängert die Lebensdauer der Batterie
  • Das Gerät kann mit wiederaufladbaren AA-Batterien oder über Strom versorgt werden
  • Lieferumfang: 1 Philips Avent DECT-Babyphone, 1 Schnellstartanleitung und 1 Benutzerhandbuch
Unverb. Preisempf.: € 64,99 Du sparst: € 5,00 Prime  Preis: € 59,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2022 um 20:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Arten von Babyphones gibt es?

  • analoge Babyphone: Diese Art des Babyphones gehört zur ältesten Variante überhaupt. Im Gegensatz zu anderen Arten ist die analoge Variante auch die günstigste. Außerdem verfügt sie über eine geringere Strahlenbelastung. Nichtsdestotrotz gibt es auch Nachteile, die diese Variante mit sich führt. Die analogen Babyphones sind technisch viel störungsanfälliger. Dadurch, dass die Frequenz-Kanäle begrenzt sind kann die Verbindung gestört werden. Des Weiteren sind die Abhörsignale nicht abhörsicher, da die Übertragung derselben nicht verschlüsselt ist.
  • digitale Babyphone: Das digitale Babyphone ist im Gegensatz zum analogen Babyphone viel abhörsicherer, weil hierbei die Signale verschlüsselt ausgesendet werden. Außerdem bieten digitale Überwachungsgeräte einige Kanäle zur Auswahl. Somit können die Geräte immer auf einen Kanal automatisch wechseln, das auch eine bessere Übertragungsqualität bietet. Des Weiteren bietet ein digitales Babyphone viele Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel eine Kamera. Aus diesem Grund sind die digitalen Babyphones im Vergleich zu den analogen Überwachungsgeräten etwas teurer.
  • WLAN-Babyphone: Hierbei handelt es sich um eine neueste Variante in der Babyphone-Welt. Dabei werden die Signale per WLAN übertragen. Das Babyphone besteht hier aus einer Babyeinheit, die in den meisten Fällen eine schwenkbare Kamera hat. Die Elterneinheit wird durch das Smartphone ersetzt. Allerdings muss von dem jeweiligen Hersteller die entsprechende App heruntergeladen werden, damit die Überwachung über das eigene Smartphone funktionieren kann. Der größte Vorteil dabei ist, dass die Reichweite überhaupt kein Problem ist. Damit können die Eltern aus einer unbegrenzten Reichweite ihr Kind beobachten.

Einsatzgebiet des Babyphones

Eingesetzt wird das Babyphone am häufigsten in einem Kinderzimmer, wo die Kleinkinder oder Babys beim Schlafen von den Eltern oder anderen Angehörigen beobachtet werden können. Nichtsdestotrotz ist der Einsatz des Überwachungsgerätes auch in einem Krankenhaus nicht unüblich.

Anforderung an ein gutes Babyphone

Ein gutes Babyphone muss nicht unbedingt sehr teuer sein. Selbst ein bekannter Hersteller ist nicht immer eine Garantie dafür, dass das Gerät auch tatsächlich alle Anforderungen erfüllen wird. Im Grund genommen hängt es auch davon ab, was die Eltern haben möchten. Die Wahl erfolgt zwischen einem analogen-, digitalen-, und WLAN-Babyphone. Wichtig ist, dass ein Gerät Geräusche aussendet, mit denen das Baby gehört werden kann.

Vorteile und Nachteile eines Babyphones

Vorteile:

  • unbegrenzte Überwachung: Egal zu welcher Zeit, die Eltern können ihre Kinder immer bequem und einfach aus einem anderen Zimmer beim Schlafen beobachten. Dadurch können die Eltern sich entspannen und Abends auch etwas länger wach bleiben ohne immer wieder einen Blick in das Kinderzimmer werfen zu müssen.
  • Gegensprechfunktionen: Babyphones die eine Gegensprechfunktion haben bieten den Eltern den Vorteil jederzeit mit dem Kind kommunizieren zu können während sie sich auf dem Weg in das Kinderzimmer machen.
  • für Gehörlose geeignet: Ein Babyphone ist selbst für gehörlose Eltern ein bequemer Weg das schlafende Kind zu beobachten. Dabei kommen die Babyphones zum Einsatz, die Lichtsignale aussenden und die Eltern so erkennen können, ob das Kind wach geworden ist.

Nachteile:

  • Strahlungsintensität: Vor allem bei digitalen Babyphones ist die Strahlungsintensität etwas höher. Die Intensität kann allerdings durch ein Eco-Modus minimiert werden.
  • Reichweite: Beim analogen Babyphone ist die Reichweite geringer als bei einem digitalen Babyphone.
  • Empfang: Die Qualität des Empfangs kann aufgrund von Störgeräuschen verringert werden.
  • WLAN-Verbindung: Bei Babyphones, deren Übertragung durch eine WLAN-Verbindung erfolgt muss immer dafür gesorgt werden, dass die Internetverbindung gut ist. Wird die Verbindung unterbrochen, so wird automatisch die Übertragung gestört.
  • Akkuverbrauch: Ein weiterer Nachteil beim WLAN-Babyphones ist, dass der Akku aufgrund von pausenloser Übertragung auf dem eigenen Smartphone schneller leer wird.

Worauf muss ich beim Kauf eines Babyphones achten?

Babyphones gibt es in verschiedenen Modellen, was die Auswahl oft nicht leicht macht. Trotzdem sollten Eltern vor dem Kauf eines Babyphones Testberichte über verschiedene Modelle lesen. Eine Rolle spielen dabei auch Hersteller der Babyphones. Immerhin ist hier die Sicherheit des Kindes wichtig, wobei ein gutes Babyphone ohne Signalstörungen sehr geeignet ist. Für die Eltern ist es immer hilfreich sich an einem Babyphone Test beim Kauf zu orientieren.

Neuerungen im Bereich Babyphone

Grundsätzlich sind keine speziellen Neuerungen bekannt. Es gibt Babyphones, die mit einem qualitativen Display ausgestattet sind, wobei die Aufnahme sehr schön ist und das Kind somit gut zu sehen ist.

Welche Hersteller von Babyphones gibt es?

  • Philips Avent Babyphone
  • Motorola Babyphone
  • NUK Babyphone
  • Samsung Babyphone

Kurzinformationen zu den Herstellern von Babyphone

  • Philips Avent: Philips & Co ist ein niederländisches Familienunternehmen, das im Jahre 1891 von Frederik und Gerad Philips gegründet wurde. Damals stand die Herstellung von Glühlampen in den Vordergrund. Wobei das Unternehmen heute zum größten Elektronikkonzern auf der ganzen Welt gehört. Neben diversen Elektronikgeräten hat sich Philips genauso auf Babyphones spezialisiert.
  • NUK Babyphone: NUK wurde von Mapa GmbH im Jahre 1956 als Marke gegründet. Seit diesem Zeitpunkt ist NUK die Marke für diverse Baby- und Kinderprodukte. Damals hat NUK erstmals einen Sauger hergestellt, der bei Kindern die Zahlfehlstellung beim Trinken vermeiden soll. NUK ist des Weiteren einer der größten Hersteller von Babyphones.
  • Samsung: Samsung ist weltweit die bekannteste Marke in Bezug auf Technologien. Seit mehr als 70 Jahren führt das koreanische Unternehmen erfolgreich die Marke Samsung. Neben anderen technischen Geräten ist Samsung außerdem ein Hersteller für Babyphones.

Internet vs. Fachhandel – Wo kaufe ich das Babyphone am besten?

Das ist eine Entscheidung, die die Eltern treffen sollten. Sowohl im Internet als auch im Fachhandel kann ein gutes Babyphone gekauft werden. Außerdem findet man im Internet zahlreiche Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Eltern, was die Kaufentscheidung etwas leichter macht. Im Fachhandel wiederum erhält man sofort vor Ort eine detaillierte Beschreibung des Produkts vom Verkäufer. Somit ist es im Grund genommen egal, ob ein Babyphone im Internet oder im Fachhandel gekauft wird.

Wissenswertes und Ratgeber über das Babyphone

Geschichte:
Entwickelt wurde das Babyphone in den USA in den 70er Jahren. Damals waren die Modelle selbstverständlich ganz anders und sahen den heutigen Geräten überhaupt nicht ähnlich. Erst in den 80er Jahren kamen die ersten richtigen Babyphones nach Europa.

Preise:
Der Preis eines Babyphones ist abhängig vom Hersteller und vom Modell. Ein Babyphone, das einen Display hat ist etwas teurer als das Babyphone, das nur Geräusche an die Elterneinheit aussendet. Das Philips Avent SCD843 Babyphone-Modell mit einem Display ist im Internet ab € 197,65 erhältlich. Das andere Modell SCD630 von Philips Avent ist ab € 149,99 erhältlich. Der preisliche Unterschied liegt darin, dass das teurere Modell von Philips Avent mehr Zusatzfunktionen beinhaltet als das günstigere. Allerdings gibt es Babyphone-Modelle, die weit unter hundert Euro liegen wie beispielsweise das Motorola MBP11, das bereits ab Euro 34,42 zu haben ist.

Nützliches Zubehör zum Babyphone

Ein Babyphone mit dem das Kind beobachtet wird, besteht aus zwei Einheiten. Die Geräte bestehen aus einer Babyeinheit und einer Elterneinheit. Für diese beiden Einheiten ist im Grunde genommen nur ein Ladekabel nötig oder Batterien.

Alternativen zum Babyphone

Eine Alternative zum klassischen Babyphone ist die Babyphone-App. Heutzutage wird das Smartphone für alles verwendet. Deshalb wurden auch die Babyphone-Apps von Google, Microsoft oder Appel angeboten. Mithilfe dieser Apps, die heruntergeladen werden, können die Kinder während dem Schlafen beobachtet werden. Die App wird zuerst auf das eigene Smartphone heruntergeladen. Dadurch wird die Babyeinheit ersetzt. Die App bietet des Weiteren eine Menü-Einstellung, wo die Nummer die angerufen werden soll konfiguriert wird. Wenn ein gewisser Geräuschpegel überschritten wird, dann wird die konfigurierte Nummer automatisch von der App angerufen.

Weitere Beiträge