Bondage Kaufberatung – Die besten Bondage im Vergleich bzw. Test 2021

Das Bondage-Handbuch: Anleitung zum einvernehmlichen FesselnGefesselt: Liebe. Ehre. Gehorsam. [dt./OV]Japan-Bondage Das Bondage-Handbuch Spezial
LinkDas Bondage-Handbuch: Anleitung zum einvernehmlichen Fesseln*Gefesselt: Liebe. Ehre. Gehorsam. [dt./OV]*Japan-Bondage Das Bondage-Handbuch Spezial*
HerstellerCharon Verlag Grimme KgCharon Verlag Grimme Kg
VerfügbarkeitAuf Lager.Auf Lager.Auf Lager.
Preis
€ 23,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 2,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 24,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Produkt ansehenJetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*
weitere Angebote
Das Bondage-Handbuch: Anleitung zum einvernehmlichen Fesseln
HerstellerCharon Verlag Grimme Kg
VerfügbarkeitAuf Lager.
Preis
€ 23,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 23,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Gefesselt: Liebe. Ehre. Gehorsam. [dt./OV]
Hersteller
VerfügbarkeitAuf Lager.
Preis
€ 2,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 2,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Japan-Bondage Das Bondage-Handbuch Spezial
HerstellerCharon Verlag Grimme Kg
VerfügbarkeitAuf Lager.
Preis
€ 24,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 24,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. Juni 2021 um 10:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die besten Bondage 2021 im Vergleich

[shortcode-variables slug=“einleitung“]

Fesselnde Abwechslung beim Sex – Bondage

Beim Geschlechtsverkehr gibt es diverse Möglichkeiten, die Sexualität und seine persönlichen Vorlieben auszuleben. Diese Vorlieben sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Diverse Sexpraktiken bieten eine Abwechslung zum sonstigen Sexleben oder auch Möglichkeiten, das, worauf jemand steht, genauer oder zielgerecht auszuleben.
Hierzu zählt auch das sogenannte Bondage.
Bondage (englisch für Knechtschaft oder Leibeigenschaft) ist ein Teil der sogenannten BDSM-Praktiken beim Sex. BDSM ist ein Sammelbegriff für (sexuelle) Praktiken, die im Zusammenhang mit bondagedisciplinedominance und submission, und sadomasochism stehen. Dies beschreibt somit Varianten des Sex, bei denen unter anderem Fesselspiele, welche noch weiter erläutert werden, Rollenspiele (mindestens) eines dominanten (kurz: Dom) und (mindestens) eines unterwürfigen Parts (kurz: Sub), sowie dem Zufügen und Ertragen von körperlichen Schmerzen beinhalten kann.
Im Folgenden wird der Part des Fesselns und der Fesselspiele und damit verbunden eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit erläutert. Auch dies ist mit Dominanz und Unterwürfigkeit verbunden.

Was genau ist nun Bondage?

Bondage beschreibt das Fesseln des unterwürfigen (submissive) Partners durch den dominanten Partner beim Sex. Das Fesseln benötigt ein enormes Maß an Vertrauen, da durch das Fesseln die Bewegungsfreiheit des einen Partners eingeschränkt und dessen/deren sexuelle Befriedigung und jegliche weiteren Handlungen vom anderen Partner abhängt.
Das Fesseln kann durch verschiedene Gegenstände passieren, zum Beispiel können Handschellen, Seile, Bänder/Tapes, Kabelbinder oder Lederriemen verwendet werden. Als Teil des Vorspiels oder Geschlechtsakts wird nun der submissve Partner (an einen Gegenstand wie zum Beispiel ein Bett) gefesselt. Anschließend wird die/der Sub durch Masturbation, Fingern, Oral-, Vaginal- oder Analsex stimuliert.
Bondage kann also für Paare oder allgemein Sexpartner interessant sein, die das Hervorheben dieser Machtverhältnisse mögen oder eben auch gern die Bewegungsfreiheit an den Partner abgeben wollen. Dies kann für Viele einen besonderen Reiz darstellen.

Arten des Bondage

Die sexuelle Komponente im Bondage und das Fesseln können auf unterschiedliche Weise und mit diversen Materialien geschehen: So kann der unterwürfige Partner durch z.B. Seile an Händen, Füßen/Beinen oder diversen anderen Körperpartieren (zum Beispiel Brüste) gefesselt werden. Welche Bondagematerialien es gibt und worauf dabei zu achten ist, wird nun noch im Folgenden erläutert.

Worauf muss beim Bondage geachtet werden und welche Sorten gibt es?

Wie bereits erläutert gibt es zum einen die sexuelle Komponente: Die/der Sub wird gefesselt und gegebenenfalls an etwas festgebunden und so in ihrer/seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Wichtig ist hierbei die Verwendung eines sogenannten safewords. Dies beschreibt ein Wort, eine Phrase oder einen Ausdruck, den die/der Sub niemals beim Sex und meist auch selten im alltäglichen Sprachgebrauch verwendet. Sobald das safeword ausgesprochen ist, unterbricht die/der Dom automatisch alle Handlungen und befreit die/den Sub aus der jeweiligen Position. Somit kann der unterwürfige Part sich gewisse Grenzen vorbehalten oder eben auch im Notfall dem Anderen signalisieren, dass etwas nicht stimmt.
Neben der sexuellen Stimulation beim Bondage gibt es noch andere Formen: Da wäre zum einen die Folter-Bondage, wobei die/der Sub in eine bewusst schmerzhafte Position gefesselt wird, meist als Strafe. Teils geht diese Form einher mit dem dekorativem Bondage, was das Fesseln zur Dekoration darstellt. Die/der Sub wird gefesselt, um entweder erotisch fotografiert zu werden oder als eine Art „Ausstellungstück“ objektifiziert und betrachtet zu werden.
Des Weiteren gibt es noch die Film-Bondage, bei der die Fesseln leicht zu lösen sind und das Bondage einen mehr darstellerischen statt fesselnden Effekt erzielt.
Neben der Verwendung eines safewords gelten auch anderen Regeln und Hinweise, welche die Gesundheit beim Bondage aufrechterhalten und gewährleisten: So ist die Position des/der Gefesselten mindestens einmal die Stunde zu wechseln, um Kreislaufprobleme zu vermeiden. Des Weiteren dürfen die Bondage-Materialien keine wichtigen Blutzufuhren abdrücken oder die Atmung allzu stark beeinträchtigen. Zudem müssen die Materialien so verwendet und/oder angebracht werden, dass sie sich zu jeder Zeit schnell lösen lassen. Gerade in Notfällen oder bei der Verwendung des safewords ist dies besonders wichtig.

Unsere Favoriten im direkten Vergleich – 5 unterschiedliche Bondage kaufen

Nr. 1
Das Bondage-Handbuch: Anleitung zum einvernehmlichen Fesseln
Prime Preis: € 23,00 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
Gefesselt: Liebe. Ehre. Gehorsam. [dt./OV]
Preis: € 2,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Japan-Bondage Das Bondage-Handbuch Spezial
Prime Preis: € 24,00 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bound - Gefangen im Netz der Begierde
Preis: € 7,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bondage | Erotischer Ratgeber: Die Kunst des erotischen Fesselns
Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. Juni 2021 um 10:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Doch was macht nun ein gutes Bondage-Material aus?

Im Bondage Test sind verschiedene Bewertungsmethoden für Bondage Materialien vorgesehen. Hier muss natürlich zwischen Handschellen, Seilen, Riemen, Stangen zur Fessung und Bändern/Tapes unterschieden werden. Alle schneiden sich bezüglich ihrer Bewertungskategorien jedoch in folgenden Punkten:

  • Belastbarkeit
  • Einfachheit anzubringen und zu öffnen
  • Ästhetik und Aussehen
  • flexibel Verwendbar (für verschiedene Körperpartien)
  • Hautirritationen

Die Fesseln dürfen nicht so schnell kaputt gehen, müssen sie doch zudem Belastungen wird das Zerren oder Reißen der/des Sub aushalten. Je universell Einsetzbarer, sei es für Körperteil oder Ort zum Befestigen, desto besser schneidet ein Bondage Material im Test ab. Wie aus den Regeln ersichtlich müssen alle Bondage-Gegenstände leicht zu öffnen sein. Für Seile und Bänder gibt es spezielle Anleitungen, um hautschonende, leicht zu öffnende und doch feste Knoten zu erzielen.
Für ein paar ausgewählte Bondagegenstände sind nun Vor- und Nachteile erläutert.
Fangen wir mit den Handschellen an: Handschellen ermöglichen diverse Rollenspiele beim Vorspiel und Geschlechtsverkehr und sind einfach zu verwenden. Zudem bieten sie die Möglichkeit die/den Sub an einen anderen Gegenstand wie einen Bettpfosten zu fesseln. Des Weiteren gibt es hier neben den schlichten Polizeihandschellen auch diverse Variationen mit Plüsch oder Feder in allen möglichen Farben. Nachteilig ist hier jedoch, dass sich Handschellen leicht in die Haut schneiden oder Blutzufuhren in Händen und Füßen abquetschen können. Ebenfalls als Nachteile zu nennen, sind das schnelle Versagen je nach Qualität des Materials sowie der beschränkten Einsetzbarkeit, da nur Hände oder Füße gefesselt werden können.
Neben dem sexuellen Bondage findet das Seil als Material auch in den anderen Bondagearten Verwendung. In diversen Farben, Dicken und Stärken bieten Seile eine Vielzahl an Fesselmöglichkeiten für die/den Dom. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Knoten leicht zu lösen und doch stabil und fest sein müssen.
Da Bondage zum einen gerne als besonderer Reiz ausprobiert oder eben zum anderen zum Ausleben gewisser Neigungen gehört, bleibt die Wahl des Bondagematerials und die Art der Verwendung noch eine persönliche, hauptsächlich der/m Dom überlassene individuelle Entscheidung. Neben der Ästhetik spielt hier auch die bevorzugte Wahl der Bondage eine Rolle für die Auswahl des Materials.

Wo kann ich Bondagematerialien kaufen?

Diverse Seiten für Erotik- und Sexspielzeuge (Sextoys) wie zum Beispiel Eis.de oder Amorelie bieten auch verschiedenste Bondagematerialien und zusätzliches Sexspielzeug wie wie Gerten, Federn, Peitschen, Masken und Knebel an. All dies kann beim Bondage verwendet werden, um Sadomasochistische Züge auszuleben oder allgemein zum Stimulieren des jeweiligen Parts. Führende Hersteller wie Zabo, Fetish Fantasy oder Strawberry Company sind ebenfalls für den Umsatz mit qualitativen Fessen-Sextoys bekannt.
Fachhandel- oder Intternetkauf unterscheiden sich kaum voneinander, da die Produktbeschreibungen sowie zusätzliche Produktvideos ausreichend Informationsmaterial über Fesselspielzeuge, deren Verwendung und Design geben. Ein expliziter Besuch im Fachhandel ist somit nicht nötig.
Preislich können einzelne Fesseln schon für 20-30€ oder auch weit über 100€ erworben werden. Meist findet man Fesseln in diversen Sets rund um Bondage oder eben auch als Fesselset im Bereich von 50 bis über 100€. Tapes, Seile und Handschellen sind schon für unter 30€ zu erwerben.

Herkunft und nackte Fakten

Woher stammt nun eigentlich das Bedürfnis des Fesselns und Fessenlassens? Zum einen ist dies in sadistischem oder masochistischem Verhalten begründet, je nach Seite beim Bondage, zum anderen empfinden viele eine gewisse Freiheit, wenn sie ihre Bewegungsfreiheit abgeben, um sich so ganz ihrer Partnerin/ihrem Partner hinzugeben.
Eine amerikanische Studie aus dem Jahr 1996 besagt zudem, dass 24% der Befragten schon einmal Bondage Fantasien gehabt haben.
Besonders populär und auf den Schirm der Bevölkerung wurden Bondage und BDSM durch die Fifty Shades of Grey Trilogie von E.L. James. In diesen Büchern und Filmen geht es um das Entstehen einer und Leben in einer BDSM Beziehung eines heterosexuellen Paares.
Auch hier werden Zubehöre wie Masken, Gerten oder Federn verwendet.

Abschließende Betrachtung

Bondage (als Unterkategorie des BDSM) ist eine sexuelle Praxis, die sich darauf beruft, den unterwürfigen Part zu fesseln. Dies kann durch Materialien wie Seile, Handschellen oder Bänder geschehen und als Teil des Vorspiels oder eigentlichen Geschlechtsakts genutzt werden. Diverse Hersteller bieten Bondagematerialien aller Texturen, Farben und Variationen an, sodass Menschen mit Neigungen oder Vorlieben in BDSM diese ausleben können.
Welche Art des Bondage sowie welches Material gewählt wird, ist eine individuelle Entscheidung und hängt ganz von den persönlichen Präferenzen von Dom und Sub ab.

[shortcode-variables slug=“youtube-ohne-adsense“]

Schlagwörter: ,

Weitere Kaufberatungen