Home Garten Tiefbrunnenpumpe Kaufberatung – Die besten Tiefbrunnenpumpe im Test oder Vergleich 2022

Tiefbrunnenpumpe Kaufberatung – Die besten Tiefbrunnenpumpe im Test oder Vergleich 2022

by Deine-Kaufberatung.de

Empfehlung
Tiefbrunnenpumpe 6300l/h 230V 0,8 kW Ø90 mm Tauchpumpe Edestahl Brunnenpumpen sandverträglich
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpe 3,5" 89 mm 6300 l/h 0,8kW 6,3 bar sandresistent
Leistungstipp
Einhell Tiefbrunnenpumpe GC-DW 1300 N (1300 W, 5.000 l/h max. Fördermenge, 20m max. Eintaucht., Edelstahlgehäuse, Edelstahlsieb, inkl. 22m Ablassseil)
Tiefbrunnenpumpe 3" sandverträglich 6000l/h 230V 750 Watt Brunnenpumpen
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpen sandverträglich Edestahl 6300l/h 230V 800 W 90 mm +AUTOPRESS
LinkTiefbrunnenpumpe 6300l/h 230V 0,8 kW Ø90 mm Tauchpumpe Edestahl Brun*Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpe 3,5" 89 mm 6300 l/h 0,8kW 6,3 bar sandre*Einhell Tiefbrunnenpumpe GC-DW 1300 N (1300 W, 5.000 l/h max. Förderme*Tiefbrunnenpumpe 3" sandverträglich 6000l/h 230V 750 Watt Brunnen*Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpen sandverträglich Edestahl 6300l/h 230V 8*
HerstellerIBDAMBAT/IBOEinhellIBOIBO
Preis € 140,29
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 149,00 € 144,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 239,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 174,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 183,76 € 178,53
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*Jetzt auf Amazon ansehen*
Weitere Angebote
Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2022 um 22:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sie sind auf der Suche nach einer Tiefbrunnenpumpe Kaufberatung – Die besten Tiefbrunnenpumpe im Test oder Vergleich 2022

Wir haben für Sie diese Tiefbrunnenpumpe Kaufberatung – Die besten Tiefbrunnenpumpe im Test oder Vergleich 2022 Kaufberatung geschrieben, damit Sie schnell und einfach Ihr passendes Produkt finden. Tiefbrunnenpumpe Kaufberatung – Die besten Tiefbrunnenpumpe im Test oder Vergleich 2022 finden Sie hier oder in Testmagazinen.

Tiefbrunnenpumpen kommen häufig zum Einsatz, wenn es darum geht, Wasser über bestimmte Höhenunterschiede oder Distanzen zu nutzen. Besonders im Bereich der Landwirtschaft sind solche Geräte viel vertreten. Aber auch zur Nutzung im Gartenbereich können sie zum Einsatz kommen. Die Pumpen werden dazu in einen Schacht eingesetzt, wo viel Wasser vorhanden ist. Mithilfe einer Kühlung kann das Wasser zuverlässig an die Oberfläche gepumpt werden.

Was ist eine Tiefbrunnenpumpe?

Eine Tiefbrunnenpumpe wird für die Förderung von Wasser benötigt. Diese wird in einen Wasserschacht oder Brunnen gestellt, um einen Pumpvorgang zu ermöglichen. Der eingebaute Motor wird dazu mit Wasser befüllt, um eine optimale Kühlung zu ermöglichen. Dank eines Unterwassermotors kann eine solche Pumpe auch in großen Tiefen arbeiten. Mithilfe einer eingebauten Membran erfolgt ein entsprechender Druckausgleich. Bei Tiefbrunnenpumpen gibt es verschiedene Stärken von 2.500 bis 6.000 Liter Förderung in der Stunde. Dies ermöglicht eine Förderhöhe bis zu 65 Meter. Die meisten Modelle besitzen ein Rückschlagventil, dadurch kann kein Wasser mehr zurücklaufen, wenn es zu einem Stillstand kommt. Durch die verschiedenen Stärken gibt es Unterschiede beim Durchmesser. Die genauen Angaben dazu werden in Zoll berechnet.

Die Funktionsweise

Um eine Tiefbrunnenpumpe nutzen zu können, benötigen Sie einen Stromanschluss. Außerdem muss ein freier Zugang zum Wasserschacht bestehen. Das Ansaugrohr sollte nach Möglichkeit etwas Spielraum besitzen. Mit Hilfe von einem Führungsstrick kann die Pumpe in den Wasserschacht befördert werden. Die Leistung der Pumpe muss ausreichend stark sein, damit das Wasser zuverlässig nach oben befördert werden kann.
Sobald das Gerät im Wasser versenkt ist, kann die Pumpe ihre Arbeit verrichten. Damit der Motor laufen kann, werden Laufräder im Inneren in Bewegung gesetzt. Je höher die jeweilige Drehgeschwindigkeit ausfällt, umso mehr Druck kann erzeugt werden. Auf jeden Fall sollten Sie vermeiden, dass die Pumpe zu wenig Leistung besitzt. Besonders hochwertige Modelle besitzen eine Abschaltautomatik, um eine Beschädigung zu vermeiden.

Anforderungen

Beim Tiefbrunnenpumpen Test sind die Anforderungen recht unterschiedlich. Wenn Sie
nur eine kurze Strecke für die Wasserbeförderung benötigen (zum Beispiel für die Gartenbewässerung), reicht eine Ausführung mit geringen Druckanforderungen völlig aus. Selbst solche Modelle bieten entsprechende Sicherheitsmaßnahmen, damit eine problemlose Nutzung möglich ist. Wenn Sie allerdings viel Leistung benötigen, um Förderhöhen von 50 Meter oder noch mehr zu erreichen, sollten Sie ein hochwertiges Modell wählen. Zudem verfügen diese über eine sehr gute Kühlung und arbeiten auch unter Hochdruck sehr zuverlässig. Solche Pumpen eignen sich dann auch für Agrarbetriebe, wo am Tag viel Wasser benötigt wird. Für den privaten Gebrauch sind solche Modelle dagegen total überdimensioniert und können ihre Leistung niemals voll ausschöpfen.

Unsere Favoriten im direkten Vergleich – 5 unterschiedliche Tiefbrunnenpumpe

Nr. 1
Tiefbrunnenpumpe 6300l/h 230V 0,8 kW Ø90 mm Tauchpumpe Edestahl Brunnenpumpen sandverträglich
Tiefbrunnenpumpe 6300l/h 230V 0,8 kW Ø90 mm Tauchpumpe Edestahl Brun*
von IB
  • Sandverträgliche Tiefbrunnenpumpe
  • Leistung 800W Anschluss DN 90
  • Länge/ Durchmesser: 1001 mm x 90 mm
  • Max. Druck : 6,3 bar
  • Kondensator im Pumpeninneren
 Preis: € 140,29 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpe 3,5" 89 mm 6300 l/h 0,8kW 6,3 bar sandresistent
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpe 3,5" 89 mm 6300 l/h 0,8kW 6,3 bar sandre*
von DAMBAT/IBO
  • Tiefbrunnenpumpe Typ: IBO 3,5SDM 3/11 - sandresistent < 5% - Diese verfügt über 11 Stück schwimmend gelagerte Förderscheiben. - - Daher ist es möglich Sandanteile bis zu 5% zu verarbeiten. - Förderleistung bis bis 105 l/min - 6000 l/h - Pumpenhöhe: 101,5 cm - Durchmesser: 89 mm (3,5") - Leistung: 0,8kW/50Hz/5,5A - Spannung: 230V/50Hz - Förderhöhe: 63 m - Max Druck: 6,3 bar - Eintauchtiefe: siehe Kabellänge - Kabellänge: 20 m - Sandverträglich bis 5% - Schutzklasse IP68
  • Gehäuse aus Edelstahl Rohranschluss: 1 1/2" (1,5 Zoll) Innengewinde - Gewicht ca. 13,8 kg - Max. Anzahl der Schaltungen: 20 x / Std.
Unverb. Preisempf.: € 149,00 Du sparst: € 4,01  Preis: € 144,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Einhell Tiefbrunnenpumpe GC-DW 1300 N (1300 W, 5.000 l/h max. Fördermenge, 20m max. Eintaucht., Edelstahlgehäuse, Edelstahlsieb, inkl. 22m Ablassseil)
Einhell Tiefbrunnenpumpe GC-DW 1300 N (1300 W, 5.000 l/h max. Förderme*
von Einhell
  • Kraftvolle und robuste Tiefbrunnenpumpe mit 1.300 Watt Leistung und externer Schaltbox speziell für den Einsatz in tiefen Brunnen, Schächten, Zisternen und weiteren Klarwasser Reservoirs mit bis zu 20m Wassertiefe
  • 10 Pumpenräder für die maximale Power zur Förderung von bis zu 5.000 Liter Wasser pro Stunde
  • Hochwertiges Edelstahl Pumpengehäuse und Edelstahl Schmutzsieb für den langlebigen Einsatz bei der Regenwassernutzung
  • Robuster Messing-Druckanschluss, Überlastschalter und Rückschlagventil zur größtmöglichen Sicherheit
  • 2 stabile Aufhängeösen inklusive 20m Ablassseil zum sicheren Herablassen in tiefe Reservoirs
Prime  Preis: € 239,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tiefbrunnenpumpe 3" sandverträglich 6000l/h 230V 750 Watt Brunnenpumpen
Tiefbrunnenpumpe 3" sandverträglich 6000l/h 230V 750 Watt Brunnen*
von IBO
  • Tiefbrunnenpumpe 3" 230V 750 W inkl. 20 Meter Kabel Modell 3"STM16
  • Max. Fördermenge: 6000 L/Std.; Max. Förderhöhe: 62 M
  • Durchmesser 75/1160 mm Anschluss 1 1/4"
  • Kondensator im Pumpeninneren eingebaut inkl. Schukostecker
  • Pumpe ist sandverträglich
 Preis: € 174,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpen sandverträglich Edestahl 6300l/h 230V 800 W 90 mm +AUTOPRESS
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpen sandverträglich Edestahl 6300l/h 230V 8*
von IBO
  • Sandverträgliche Tiefbrunnenpumpe Omnigena
  • Sandanteile bis zu 5%
  • Leistung 800W
  • DN 90
  • Shaltautomatik/Pumpensteuerung AUTOPRESS Einstellbarer Einschaltdruck: 1,5 bis 2,2 bar
  • Max. Druck : 6,3 bar
  • Kondensator im Pumpeninneren Omnigena
Unverb. Preisempf.: € 183,76 Du sparst: € 5,23  Preis: € 178,53 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2022 um 22:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hersteller

Auf dem Markt gibt es einige Hersteller, die sich auf Pumpensysteme spezialisiert haben. Hierzu bedarf es ein hohes Fachwissen und einer ausgeklügelten Konstruktion. Neben einer ansprechenden Leistung muss vor allem eine zuverlässige Kühlung vorhanden sein. Bekannte Hersteller dabei sind Alko, Einhell, Gardena, Kärcher, Metabo, Tallasund Zahnder.

Vorteile

Beim Tiefbrunnenpumpen Test lässt sich Wasser auch aus größeren Tiefen nach oben pumpen. Ein solches Gerät ist in der Lage für eine permanente Wasserzufuhr zu sorgen. Egal ob für den eigenen Garten oder im Bereich der Landwirtschaft. Für die Nutzung einer solchen Pumpe reicht ein gängiger Stromanschluss vollkommen aus. Für die Förderleistung sind bestimmte Faktoren verantwortlich, wie zum Beispiel die Wattangabe und Förderhöhe. Da sich im Grundwasser ein recht hoher Sandgehalt befindet, gibt es spezielle Pumpenausführungen mit einer hohen Sandfestigkeit. Der Hersteller macht dazu Angaben, wie viel Sand das Gerät pro Liter bewältigen kann. Damit soll sichergestellt werden, dass die Pumpe auf Dauer keinen Schaden nimmt. Eine Sandmenge von 50 Gramm pro Kubikmeter stellt für die meisten Pumpenmodelle kein Problem dar. Bei größeren Mengen sollten Sie das Datenblatt vom Hersteller überprüfen.

Worauf achten?

Vor der Anschaffung ist es wichtig, dass Sie sich über das jeweilige Leistungsspektrum der Pumpe informieren. Hier spielt vor allem der Einsatzzweck eine große Rolle. Die maximale Leistung von einem solchen Gerät sollte nach Möglichkeit nicht voll ausgenutzt werden, denn dies geht zulasten der Haltbarkeit. Unter Dauerlast empfiehlt es sich nur ¾ des Leistungsspektrums zu nutzen. Wird eine solche Pumpe ständig genutzt, sollte das Gerät über einige Sicherheitsmerkmale verfügen. Da wäre zum Beispiel ein Rücklaufventil. Auch eine eingebaute Abschaltautomatik ist sehr sinnvoll. Verfügt das Gerät über Sensoren, können diese erkennen, wenn der Wasserpegel sinkt und eine Abschaltung kann erfolgen. Ansonsten droht ein Leerlauf und es kann zu einer Überhitzung kommen. Ein wichtiges Kriterium ist die Materialqualität der Pumpe, denn diese entscheidet häufig über die Lebensdauer. Diese muss auf jeden Fall korrosionsbeständig sein und auch Stoffe wie Eisen, Mangan oder Sand vertragen können. Hier ist Edelstahl eine sehr gute Wahl. Etwas günstiger in der Anschaffung, aber dennoch robust ist Kunststoff, da dieser gegenüber Inhaltsstoffen wie Eisen unempfindlich ist. Sind bei der Pumpe Messingteile verbaut, können diese im Laufe der Zeit zu einem hohen Verschleiß führen. Bei einer Tiefbrunnenpumpe müssen Sie
vor allem auf die Versorgungsspannung und Anschlussgröße achten. Der Verbindungsanschluss der Pumpe mit einer Wasserleistung muss genau passen. Ist dies nicht der Fall, kann ein Adapter helfen. Für die Stromversorgung ist eine Spannung von 230 Volt notwendig. Diese ist in jeder gängigen Steckdose vorhanden. Sollte es allerdings Differenzen geben, kann eine Zwischenschaltung für Abhilfe sorgen. Vor der Installation einer Pumpe ist es ratsam die Hinweise vom Hersteller zu lesen.

Zubehör

Beim Tiefbrunnenpumpen Test gibt es noch nützliches Zubehör, dazu gehören zum Beispiel Seilklemmen. Damit können Sie verhindern, dass das Gerät nicht versehentlich in einen Brunnen oder Wasserschacht fällt. Wenn die Pumpe nicht über einen Trockenlaufschutz verfügt, kann ein solcher Sensor mit einem Druckschalter nachträglich angebracht werden. Dadurch wird die Sicherheit beim Gerät deutlich erhöht. Um immer eine genaue Kontrolle über die Pumpenleistung zu haben, kann zusätzlich ein Manometer helfen. Pumpen sind zum Teil unterschiedlich aufgebaut, denn je mehr Laufräder oder Turbinenstufen vorhanden sind, umso höher kann der Druck ausfallen, was sich positiv bei der Förderhöhe bemerkbar macht. Pro Turbinenstufe kann der Druck um etwa 0,6 Bar erhöht werden. Allerdings ist eine solche mehrstufige Konstruktion recht aufwendig in der Bauweise und damit in der Anschaffung auch teuer. Doch ein einstufiges Modell ist dagegen einem erhöhten Verschleiß ausgesetzt.

Weitere Beiträge